Partynews KW47

Hallo Freunde!

Nachdem wir am Montag mit The Miserable Rich im Schlachthof eines der Konzerte des Jahres erlebt haben, geht es den Rest der Woche munter weiter:

Der Dienstag ist mal wieder randvoll gestopft mit guten Konzerten:

Im Mainzer Schon Schön spielen diesen Dienstag VOLTO ROYAL. Mit einem bunten Sammelsurium an Instrumenten wie Ukulele, Guiro, Claves, Blockflöte, E- und Akustikgitarre, Schlagzeug und Orgel spielt sich das Quartett durch verdammt gut geschriebene Songs, die sich von den späten Sixties über zerrissenen Blues Walzer bis zu neueren Indiefolk einer Vielfalt an Einflüssen bedienen, die für großes Songwriting und Melodiegefühl bekannt sind. Irgendwo zwischen den Beatles, Eliott Smiths „Kings Crossing“ und Okkervil River. Oder So. Auf jedenfall eine weitere verdammt gute Frankfurter Band! Support ist die Frankfurter Stoner-Prog-Pop Gruppe ECHOLONS. Im Anschluss an die Konzerte einfach noch ein Bier holen und weiter tanzen, denn Fakir ist auch wieder dabei und bringt euch mit Indie aufdie Tanzfläche. Was soll man an einem Dienstag Abend auch sonst machen? Einlass ist um 21 Uhr, Eintritt ist Frei!
Facebook
Schon Schön

Für die Frankfurter gibt es mindestens 2 Optionen. Wer sich gerne anspruchsvolle deutsche Popmusik anhört sollte in die Brotfabrik tigern, dort gastiert nämlich der großartige NIELS FREVERT auf seiner „Paradies der gefälschten Dinge“ Tour. Seite an Seite mit Kollegen wie Nils Koppruch, Tom Liwa, Gisbert zu Knyphausen oder Sven Regener hält der ex-Nationalgalerie Sänger die Messlatte für deutsche Pop-Songwriter so hoch, dass es kaum einen neueren Künstler gibt, der dem etwas entgegensetzen kann. Support ist Desiree Klaeukens, das Konzert beginnt um 20 Uhr und ihr zahlt 21.90 Euro Eintritt.
Facebook
Brotfabrik

Deutschsprachig wird es auch im Zoom allerdings eine Spur härter, denn DIE NERVEN sind zu Gast. Letztes jahr sind einige Post-Punkrock Bands im Land aus dem DIY bereich an die Oberfläche gekommen, mit Namen wie Messer, Trümmer, Zucker, 206, Love A, deren allen eine gewisse Ernsthaftigkeit und Düsternis innewohnt. „Ich glaube, dass viele Musiker nicht mehr so Bock auf Happy Indie haben, so voller Grinsen und Hedonismus“ – sagt Messer Frontmann Hendrik Otremba dazu. Die Nerven sind von allen Bands wohl die jenigen, die sich am meisten einer härteren Gangart verschrieben haben. Welchen Genrestempel man da jetzt draufdrücken will, ist eigentlich verdammt egal, wenn die Songs so sehr für sich sprechen. Einfach reinhören! Hier verlosen wir kurzfristig auch 2×2 Gästelisteplätze! Einfach eine Mail mit eurem Namen und dem Betreff „Nerven“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken! Los gehts um 21 Uhr, Tickets kosten 11.70 Euro im VVK.
Facebook
Zoom

Das wars schon? Quatsch! Der Dienstag legt nochmal einen drauf, nämlich niemand geringeren als THURSTON MOORE im Wiesbadener Schlachthof. Mit Sonic Youth war er schonmal im Schlachthof, jetzt ist er nach der Auflösung der Legende Solo unterwegs. Seine atmosphärischen, ekstatischen Indierock Stücke trägt der mittlerweise 55-Jährige dieses Mal mit Band vor, deren Musiker neben James Sedwards niemand geringere als Steve Shelly (Sonic Youth) und Deb Googe (My Bloody Valentine) sind. Legendenabend! Einlass ist um 20 Uhr und ihr Zahlt 21 Euro an der Abendkasse
Facebook
Schlachthof Wiesbaden

Am Mittwoch gabs letzte Woche schon eine große Indie-Künstlerin im Mousonturm, diese Woche kommt eine noch um einiges größere, denn Chan Marshall, also CAT POWER, gibt ihr einziges Deutschlandkonzert in Frankfurt. Grade haben wir noch vom Legendenstatus des am Dienstag im Schlachthof spielenden Steve Shelly geredet, da müssen wir ihn wieder erwähnen. Er hat Cat Power nämlich vor einiger Zeit entdeckt und ihre beiden ersten Alben mit ihr eingespielt. In der Zwischenzeit hat sie sich aus zerbrechlichem Singer Songwriter geflecht rausgewunden und ist über einen rauhen Folk-Blues-Teppich bei moderneren Soundlandschafen angelangt und dabei gleichzeitig Pleite und berühmt geworden. Der Support VENUS AND THE MOON beginnt um 21 Uhr und ihr zahlt 40 Euro an der Abendkasse.
Facebook
Mousonturm

Donnerstag empfehlen wir euch mal in das Feinstaub im Nordend zu gehen, dort präsentiert der Tamo zusammen mit Fabiano nämlich schon zum 2. Mal einen Abend zum Tribut an TOM WAITS. Diesmal wird die erste Konzertgage, vom 20.11.1970, dieses Ausnahmekünstlers gefeiert, es gibt reichlich Musik und sechs exklusiv für diesen Abend ausgesuchte Whiskys. Sowas sollte es öfter geben! Die Bar öffnet um 19 Uhr.
Facebook
Feinstaub

Außerdem spielen die Mespelbrunner Indie-Rocker UNTERTAGEN im Ponyhof. Eigentlich weiß niemand, was für ein Stil das jetzt genau ist, man vergisst aber sowieso dass man sich das mal gefragt hat wenn man sich plötzlich bei einem ihrer Konzerte auf der Tanzfläche wiederfindet. Dem Tournamen „Chaos hoch 2“ wird sicher gerecht werden! Im Vorprogramm ist der deutschsprachige Popmusiker Domi, Bade!, Einlass ist um 20 Uhr und ihr zahlt 10 Euro an der Abendkasse. Hier verlosen wir auch 2×2 Gästelisteplätze! Einfach bis Mittwoch Abend 20 Uhr, euren Namen mit dem Betreff „Untertagen“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken!
Facebook
Ponyhof

Am Freitag ist endlich mal wieder Fanklub mit Fakir im Silbergold, der diesmal Leo.Part mit am Start hat. Gemeinsam allem verschrieben, was das Indiegenre hergibt, heizen beide euch direkt ein, ohne vorzuheizen. Lasst euch also von höllischen Beats und zackigen Gitarrenriffs auf die Tanzfläche locken! Los gehts um 24 Uhr bei 5 Euro Eintritt. Außerdem verlosen wir hier natürlich wieder 2×2 Gästelisteplätze. Schreibt bis Donnerstag Abend euren Namen mit dem Betreff „Fanklub“ an info@ysss.de und drückt die Daumen! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss benachichtigt. Viel Glück!
Facebook
Silbergold

Samstag ist es mal wieder Zeit für den Clubkeller, wo ihr wie immer an ungeraden Monaten mit Motsch und Maxwell Rose bei Digsy’s Dinner euren Clubhunger stillen könnt. Dort ist dann neben hoch-, minder-, und nullprozentigem auch wieder ein Bankett aus Indie, Britpop, Punkrock und Alternative aufgetischt. Los gehts um 22h30 bei 6 Euro Eintritt.
Facebook
Clubkeller

Vorschau:
25.11. – She Keeps Bees Afterparty mit Fakir im Schon Schön
27.11. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
28.11. – Smells like another Baby mit Fakir im Clubkeller

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
Bob Dylan – Basement Tapes Complete / Tv on the Radio – Seeds / Gambles – Trust / Fleet Foxes – Helplessness Blues / Zoot Woman – Star Climbing / The Teenagers – Reality Check / Death from above 1979 – The Physical World / Talisco – Run / Caribou – Our Love / We were promised Jetpacks – Unraveling / The Dø – Shake Shook Shaken / The Miserable Rich – 12 Ways to Count / The Miserable Rich – Of Flight & Fury / The Miserable Rich – Miss You in the Days

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.