😜Monthly Selection Februar 2019😜

Hallo Freunde!

Wie ihr sicher gemerkt habt, ist es etwas still um uns geworden. Wer schon mal einen Mailverteiler oder Newsletter betrieben hat, wird wissen, dass das leider mehr Arbeit ist, als es den Anschein hat. Da wir euch aber weiterhin gerne die wichtigsten Veranstaltungen prÀsentieren wollen haben wir uns entschlossen unsere Weekly Selection in eine Monthly Selection abzuÀndern, um euch so das unserer Meinung nach Beste vom Besten in einer etwas abgespeckten Form zu prÀsentieren. Mit Kim Janssen ist auch diesen Monat wieder eine Verlosung dabei!


Hier der KurzĂŒberblick:
Fr. 01.02.19: Kim Janssen – Lotte Lindenbrg – Frankfurt
So. 03.02.19: Hannes Wittmer – Kesselhaus – Wiesbaden
Sa. 09.02.19: Leoniden – Hafen 2 – Offenbach
So. 10.02.19: The Residents – Mousonturm – Frankfurt
Mo. 18.02.19: Dendemann – Schlachthof – Wiesbaden
Di. 19.02.19: Die Nerven – Schon Schön – Mainz
Mo. 25.02.19: Nils Frahm – Alte Oper – Frankfurt

Mi. 27.02.19: Health – Nachtleben – Frankfurt



Am Freitag dem 1. Februar spielt Kim Janssen bei Lotte Lindenberg.
Der gebĂŒrtige NiederlĂ€nder KIM JANSSEN, der seine Kindheit in den verschiedensten Ecken Asiens verbracht hat, hat eigentlich nie richtig Aufgehört zu reisen. Ob als Teil der Folkband THE BLACK ATLANTIC, oder seit 2009 mit seinem Soloprojekt, KIM JANSSEN ist stĂ€ndig unterwegs, und auch die Aufnahmen zu seinem letzten Album „Cousins“ (2017), die ganze 3 Jahre gedauert haben, haben ihn durch mehrere LĂ€nder gefĂŒhrt: In einer Reihe von Studios hat er mit befreundeten Musikern und Produzenten zusammengearbeitet, die auch schon bei Aufnahmen von SUFJAN STEVENS, THE NATIONAL, BEACH HOUSE oder PAUL SIMON mitgewirkt haben. Das Ergebnis, das musikalisch irgendwo zwischen diesen großen Namen liegt, muss sich keineswegs hinter ihnen verstecken.

Es ist ein eindrucksvolles Album geworden, auf dem die Akustikgitarre immer mehr in den Hintergrund rĂŒckt, auf dem ruhige Balladen mit schillernd orchestrierten Popmomenten verwoben werden. Die Songs werden von einer Stimme getragen, die sich mit einer angenehmen Leichtigkeit zwischen an BILL CALLAHAN erinnerndem Bariton und hoch aufsteigendem Falsett bewegt, das einen Vergleich mit BON IVER stand hĂ€lt. Was bei anderen Songwritern zu einer weiteren ruhigen Ballade gefĂŒhrt hĂ€tte wird von KIM JANSSEN opulent arrangiert, umringt mit warmen Streichern, schimmernden BlĂ€sern und glĂ€nzenden Synthies, und endet nicht selten in einem opulenten Finale, das an Kollegen wie SIGUR RÓS oder EFTERKLANG erinnern lĂ€sst.

Der stets umtriebige NiederlĂ€nder hat mit seiner Band 2018 mehrere Clubtouren gespielt und ist, nachdem einige der großen EuropĂ€ischen FestivalbĂŒhnen abgehakt waren, bis nach Japan gekommen, wo er im Herbst mit den befreundeten Musikern von I AM OAK mehrere Konzerte spielte. Da jetzt es schon ein paar Jahre her ist, dass KIM JANSSEN mit THE BLACK ATLANTIC bei der YELLOWSTAGE zu Gast war, musste LOTTE LINDENBERG nicht lange ĂŒberlegen und freut sich sehr, dass dieser besondere Musiker mit seiner Band auf der kommenden Tour auch bei ihr einen Zwischenstopp einlegt!​

FĂŒr Kim Janssen verlosen wir 2×2 GĂ€stelistenplĂ€tze. Schreibt einfach eine Mail an info@ysss.de mit dem Betreff Kim Janssen und eurem Namen und drĂŒckt die Daumen.
Facebook
Lotte Lindenberg
Vorverkauf



Am Sonntag dem 3. Februar spielt Hannes Wittmer im Kesselhaus in Wiesbaden.
Das große Spektakel-Release-Tour – Nach gut 10 Jahren, hunderten Konzerten und drei Alben als Spaceman Spiff hat Hannes Wittmer sein Alter Ego abgelegt und macht nun unter seinem Klarnamen Musik. Auch die Art und Weise, wie er sich mit seiner Musik positioniert, hat sich geĂ€ndert. So steht sein aktuelles Album „Das große Spektakel“ ausschließlich zum freien Download und Streaming auf seiner Homepage und wird weder auf Spotify, iTunes und co., noch sonst irgendwo im Handel angeboten. Außerdem lĂ€uft der Eintritt fĂŒr alle eigenen Konzerte von nun an auf Pay-What-You-Want-Basis an der Abendkasse. Unser Vorschlag: 1-2 Scheine Deiner Wahl. Es ist sein persönlicher Befreiungsschlag gegen Marktlogik, Turbokapitalismus und die stetige Ökonomisierung aller Lebensbereiche. Trotz all der VerĂ€nderung kann man sich aber weiterhin auf wĂ€rmende Lieder, unprĂ€tentiöse Konzerte und kluge, nachdenkliche Texte mit einer FĂŒlle an Bildern und feinen Beobachtungen freuen. Auf seiner Release-Tour ist er mit voller Bandbesetzung unterwegs und wird neben den Liedern der neuen Platte auch einige Songs von den Spaceman Spiff-Alben spielen.​
Facebook
Schlachthof Wiesbaden
Tickets



Am Samstag dem 9. Februar spielen die Leoniden im Hafen 2.
Leoniden – namentlich die BrĂŒder Lennart und Felix Eicke, SĂ€nger Jakob Amr, Djamin Izadi und JP Neumann. Ihre Songs sind ein irres Feuerwerk, mischen Punk und Grunge kongenial mit Elementen aus Funk und Soul und entwickeln damit eine Dringlichkeit, der man sich einfach nicht entziehen kann – ganz gleich, ob der eigene Sound sonst eher Rap oder doch eher Techno ist. Filigrane 1Frickel-Riffs mischen sich auf ihrem selbstbetitelten DebĂŒtalbum mit stĂŒrmischem Dancefloor-Hymnen; die musikalische Referenzliste reicht von At the Drive-In ĂŒber die Foals bis hin zu Michael Jackson. Und mit Nummern wie 1990, Nevermind und nicht zuletzt Sisters haben die Jungs einige veritable Hits im GepĂ€ck.

Aus ihrer Homebase Kiel starteten die Leoniden auf die BĂŒhnen der Sommerfestivals, spielten ausverkaufte Konzerte von Berlin bis Wolfsburg, grĂŒndeten ihr eigenes Label Two Peace Signs, veröffentlichten darauf ihr DebĂŒtalbum und weil die Welt manchmal doch gerecht ist, passierte das, was niemand erwarten konnte: plötzlich laufen Leoniden-Songs im Radio, sie gewinnen den New Music Award, sind 200 von 365 Tagen im Jahr auf Achse und ihre Songs werden mehr als 15 Millionen mal auf Spotify gestreamt.

Auch nach einem kompletten Jahr im Fast-Forward-Modus macht sich bei den Leoniden keine MĂŒdigkeit breit. Neue Songs wurden geschrieben, aufgenommen und das zweite Album Again erschien. Mit den Singles Kids und River unterstreichen die Leoniden ihren Ruf als eine der stilistisch vielseitigsten und versiertesten Indie-Bands des Landes. Live? Ein Fest.
Facebook
Hafen 2
Tickets



Am 10. Februar spielt ein echter Klassiker, die großartigen Residentsim Mousonturm.
Die Residents feiern ihr 40jĂ€hriges BĂŒhnen­‐JubilĂ€um und zelberieren es dem entsprechend mit einer Triologie neuer Tournee-Programme. 2017 hatte „In Between Dreams“ in Tokyo seine Premiere. Wie immer gibt die geheimnisvolle Band nur ungern Details zu ihrem neuen Programm preis. Soviel ließ sich von der Band erfahren: „Wieder einmal beschĂ€ftigen sich die Residents mit den ganz großen Fragen. Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise ins Land der TrĂ€ume, und sie fragen sich: Was passiert da genau? Was wartet in der geheimnisvollen Zone zwischen den TrĂ€umen? RealitĂ€t, oder die ultimative Illusion, die wir „Leben“ nennen?“
Facebook
Mousonturm
Tickets



Am Montag dem 18. Februar spielt Dendemann im Schlachthof Wiesbaden.
Als die eine HĂ€lfte von Eins Zwo, mit „Die PfĂŒtze des Eisbergs“ und seinen Auftritten im „Neo Magazin Royale“ hat er Rap-Geschichte geschrieben. Im Januar erscheint das dritte Soloalbum von Dendemann: Auf „da nich fĂŒr!“ fĂŒhrt der Hamburger Rapper alle StrĂ€nge seiner Karriere konsequent zusammen. Dendemann ist so politisch, wach und auf den Punkt wie noch nie. Namhafte Produzenten wie The Krauts, KitschKrieg, I.L.L.Will, Dexter, Reaf & Torky Tork sowie hochkarĂ€tige FeaturegĂ€ste wie Trettmann, Casper, Beginner und Beatsteaks Frontmann Teutilla machen „da nich fĂŒr!“ zu einem Fest – und jetzt schon zu einem der wichtigsten deutschsprachigen Rap-Alben des kommenden Jahres.
Facebook
Schlachthof Wiesbaden
Tickets



Am 19. Februar spielen Die Nerven im Schon Schön in Mainz.
Am 20. April 2018 erschien auf Glitterhouse Records das neue Die Nerven Album FAKE. „Mit Abstand hat uns kein Album so viel abverlangt wie dieses hier“, reflektiert die Band ĂŒber ihr viertes Album und sagt, dass sie sich aufgrund des anstrengenden Entstehungsprozesses mehrere Male annĂ€hernd aufgelöst hĂ€tte. FAKE ist ein Monolith von Album, ein Statement, die Wucht und wurde von Fans wie Presse gleichermaßen gefeiert: „Ein Manifest gegen die Arriviertheit“ schrieb die SĂŒddeutsche Zeitung, „Die Nerven stemmen sich mit ihrem bisher wirkmĂ€chtigsten Album gegen das „Fake“-Zeitalter“ urteilte Spiegel Online, „Drei solche Ichs machen Die Nerven zum besten (Post-)Punk-Trio im Lande und FAKE zu einer Platte, die klingt, als hĂ€tte jemand einen Sprengsatz in die ICH-MASCHINE geworfen“ so der Musikexpress, wĂ€hrend die Intro sie aufs Cover nahm und urteilte: „Ihr könnt jetzt alle schon mal nach Hause gehen: Das beste deutsche Album des Jahres kommt von den Nerven.“ Nachdem FAKE auf Platz 13 (!) der Top 100 Albumcharts einstieg, kommen Die Nerven im Oktober und November erneut auf Tour um „ihren Titel als beste deutsche Liveband zu verteidigen“ (Visions Magazin).

Fast drei Jahre mit unzĂ€hligen Konzerten, einer Theaterarbeit und diversen Songwriting-Sessions lagen zwischen den Aufnahmen zu OUT und FAKE. Bereits wĂ€hrend die StĂŒcke geschrieben wurden, legten DIE NERVEN mehr Wert auf Vielfalt denn je, jeder der zwölf Songs funktioniert sowohl im Albumkontext, als auch fĂŒr sich alleine. Zusammen mit Produzent Ralv Milberg und seinem mobilen Studio plus Equipment ĂŒberquerten DIE NERVEN im September 2017 dann gleich zwei Mal die Alpen, um innerhalb von nur zwei Wochen ihr viertes Studioalbum in der Toskana aufzunehmen. Verteilt ĂŒber 4 RĂ€ume wurde FAKE ausschließlich live aufgenommen, Overdubs und Percussion folgten in Leipzig, fĂŒr den Gesang fanden sich DIE NERVEN wiederum in Stuttgart ein.​
Facebook
Schon Schön
Tickets



Am 25. Februar spielt Nils Frahm in der Alten Oper.
Wenn es darum geht, den Kosmos zwischen Klassik und Pop zu definieren, fĂ€llt wohl kein Name so oft wie der des gebĂŒrtigen Hamburgers Nils Frahm. Und doch, oder gerade deshalb, ist kaum jemand so schwer zu (be)greifen wie er. Immer dann, wenn man glaubt, ihn irgendwo verorten zu können, erkennt man ihn in der Ferne aus ganz anderer Richtung kommend.

Vielleicht, weil Nils Frahm niemals still steht. Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen als Komponist, SolokĂŒnstler oder Produzent stehen viele Kooperationen mit befreundeten Musikern. 2015 rief er den ersten weltweiten Piano Day ins Leben, welcher am 29. MĂ€rz eines jeden Jahres den Mittelpunkt von Frahms Kosmos zelebrieren soll: das Klavier.
Facebook
Alte Oper
Tickets



Am Mittwoch dem 27. Februar spielen die Hardcore Elektro TĂŒftler Health im Nachtleben!
Zuletzt war die Noise-Rock-Institution HEALTH im Jahr 2015 auf Tour in Deutschland und hat unter anderem das Berghain in Berlin komplett ausverkauft. Ende Februar 2019 kommt die Band zurĂŒck. Zuvor sind sie mit The Neighbourhood auf Welttournee.
HEALTH haben sich 2006 in Los Angeles gegrĂŒndet und veröffentlichten bereits 2007 ihr selbstbetiteltes und in Eigenregie aufgenommenes DebĂŒtalbum. Es folgten mediales Lob aus allen Ecken, Compilation- Projekte bei denen sie als Kuratoren von diversen KĂŒnstlern und Produzenten fungierten, um deren Songs zu remixen und ĂŒber zwei Alben verteilt zu veröffentlichen sowie die nĂ€chsten Studioalben „Get Colour“ (2009) und „Death Magic“ (2015).
„HEALTH sind einschlagkrĂ€ftige Minimalisten, die Muster aus Stacheldraht und brutalen Sounds bauen … und das Kunst-Punk-Erbe der 80er Jahre mit neuen Ambitionen und jugendlicher Ungeduld fortfĂŒhren.“ (New York Times)

HEALTH haben ausverkaufte Shows und Festivals auf der ganzen Welt gespielt, von Coachella bis Primavera, tourten mit Nine Inch Nails, Gary Numan und Interpol. Sie paaren experimentellen Noise-Rock mit dem verhallten, hochgepitchten Gesang von Benjamin Jared Miller. Sound gegen Song wird so zu einem stÀndigen Kampf von David gegen Goliath, den man sich unbedingt live ansehen sollte.
Facebook
Nachtleben


Vorschau
22.02.19 Chris Simmons – Lotte Lindenberg – Frankfurt


Liebe GrĂŒĂŸe und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Album des Monats: Balthazar – Fever

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.