Partynews KW5

Hallo Feiermenschen! 🙂

Heute ist in der Lomo wieder Geilokay mit Bingo angesagt und Donnerstag begrüßt euch Bird Berlin in der HfG-Kapelle, außerdem könnt ihr morgen bei The Kids Are Alright im Caveau wieder um die Wette tanzen. Freitag sind Gurr im Schon Schön zu Gast und im Silbergold legen Cris & Alex Unrath für euch bei Fanklub auf. Samstag findet am Hauptbahnhof eine Demonstration mit dem Motto Wohn_Raum für Alle – Solidarität statt Ausgrenzung statt und abends könnt ihr mit Sassi im Röderberg bei der Lokalrunde tanzen. Um die Woche ordentlich ausklingen zu lassen, schaltet ihr Sonntag dann radiox ein, um Wolfgang & Fakir bei Enter The Yellowstage zu lauschen.


lomo
Am heutigen Mittwoch könnt ihr wieder einmal nach Mainz schippern, denn dort lädt euch Psycho Jones in die Lomo zu Geilokay ein. Ihr könnt vor Ort ab 21 Uhr wieder eine fabelrafte Runde Bingo erleben und ab 22 Uhr die Tanzfläche füllen – und das alles bei freiem Eintritt!
Facebook
Lomo


15941216_1873888902891289_7097648249486948097_n
Am Donnerstag empfehlen wir euch das benachbarte Offenbach aufzusuchen, denn dort sind Bird Berlin & Bear Mountain Picnic Massacre live für euch zu Gast. Bird Berlin, der Glitzer-Mann, wird die HfG-Kapelle mit seinen iPod-Beats ordentlich aufmischen, dazu singt und schwoft er wie eine anmutige Elfe in imposanten Kostümen über die Bühne – diese einzigartige Performance, welche ab 20.30 Uhr beginnt, solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Bear Mountain Picnic Massarce unterstützen die One-Man-Show – also schlagt ihr 2 Fliegen mit einer Klappe, und das ohne Eintritt!
Facebook


14355196_1106893029363932_3522982085380072736_n

Am Donnerstag könnt ihr im Caveau wieder bei The Kids Are Alright um die Wette tanzen, denn dort legen Henningson und Herr Schmidt für euch auf. Die beiden präsentieren euch eine erlesene Auswahl an Indie-, 80s- & Rock-Songs und ihr zahlt keinerlei Eintritt. Los geht das Spektakel ab 22 Uhr.
Facebook
Caveau


14606340_1313284335405428_8039549059052020475_n
Am Freitag empfehlen wir euch schon das dritte Mal diese Woche nach Mainz zu düsen, denn dort sind Gurr im Schon Schön zu Gast. Die zwei Freundinnen Andreya und Laura machen eine aufregend neue Mischung aus 80s, Punk und Garage-Rock – sie selbst taufen ihr Genre First Wave Gurrlcore! Ihr Debutalbum In My Head, welches auch wir letztes Jahr als Platte der Woche vorstellten, ist aber nicht nur musikalisch gelungen – die Anspielungen auf Popkulturen und die Verarbeitung eigener Erfahrungen machen die Platte rund. Ab 20.30 Uhr startet der Einlass und ihr zahlt 15 Euro an der Abendkasse, viel Spaß!
Facebook
Schon Schön


16266140_1191378647583237_6733929214464200179_n
Wenn ihr nach dem Girlpower-Konzert richtig Lust auf’s Tanzen bekommen habt, solltet ihr zurück nach Frankfurt fahren und im Silbergold mit Cris & Alex Unrath ordentlich feiern. Bei Fanklub legen die beiden eine einzigartige Mischung aus Indie, Britpop und Alternatives auf, sodass kein Bein still bleibt. Los geht’s ab 23 Uhr und ab Mitternacht zahlt ihr dann 6€ Eintritt – davor nur 3€.
Facebook
Silbergold


16142699_652091454974067_4585553733932287761_n
Am Samstagnachmittag findet am Frankfurter Hauptbahnhof eine großartige Demonstration von Project Shelter mit dem Motto Wohn_Raum für Alle – Solidarität statt Ausgrenzung statt. Demonstriert wird also für ein solidarisches, (welt)offenes und soziales Frankfurt, für bezahlbaren Wohnraum und für eine Stadt für alle Menschen, die in ihr leben – unabhängig vom Aufenthaltstitel oder Einkommen! Kommt ab 14.00 an den Hauptbahnhof und setzt ein Zeichen!
Facebook


16265385_1835290850094027_7662683702111090560_nSamstagabend solltet ihr dann eure Tanzschuhe auspacken und ins Frankfurter Ostend zur Lokalrunde fahren. Im Röderberg legen an diesem Abend für euch Dica, Kisser, Easterners und Sassi auf. Die Mädels bieten euch eine Mischung aus House,  Techno und Downtempo und freuen sich auf euch und eure Tanzkünste. Los geht’s um Mitternacht mit Sassi und ihr zahlt 8 Euro an der Tür.
Facebook
Röderberg


H60A1391
Um am Sonntag noch etwas zu erleben, müsst ihr dann nicht mal das Bett verlassen! Ab 17 Uhr sind Wolfgang & Fakir wieder für euch bei radiox mit ihrer Sendung Enter The Yellowstage. Die beiden machen Katerradio für Fortgeschrittene und präsentieren euch ihre aktuellen Lieblingshits, gepaart mit aktuellen Lieblingssprüchen.
Facebook
radiox

Vorschau:
08/02/17 – Whoo! Alright Yeah Uh…Huh! mit Fakir & Sassi | Dorett
17/02/17 – Mustard | Lotte Lindenberg
18/02/17 – Whoo! Alright Yeah Uh…Huh! mit Fakir & Sassi | Dorett
25/02/17 – Lo Fat Orchestra | Lotte Lindenberg

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System
Werbeanzeigen

Partynews KW10 2015

Verehrte Tanzwütige!

Diese Woche wartet ein ausgewogenes Verhältnis von guten Parties und spannenden Konzerten auf euch:
Im Schon Schön in Mainz spielen am Dienstag Centration und Tempest Man und im Anschluss daran legt Fakir bei Tuesday I’m in Love auf. Freitag könnt ihr im Dreikönigskeller eine Lesung mit exklusiver Showeinlage von Krupski & Bird Berlin erleben oder zurück nach Mainz zum Konzert von Team Me pilgern. Freitag eröffnet ebenfalls eine neue Tanzbar in den nördlichen Gefilden unserer Stadt: das Tiefengrund. Dort könnt ihr Freitag Robert Herz, Malwin Hillier und Bud Shaker an den Decks sehen und Samstag legen dort Tom und Das Kleine Dicke Mädchen auf. Bei Number Two Records könnt ihr am Samstag den Songwriter Boo Hoo live erleben oder im Schon Schön And The Golden Choir lauschen. Im Nachtleben findet an diesem Abend eine Releaseparty zu Noel Gallagher’s neuer Platte statt, auf der euch Lotta in the Sky und Motsch einheizen.

Die Woche beginnt Dienstag im Schon Schön in Mainz mit einem Doppelkonzert von CENTRATION und TEMPEST MAN. Feiner Neopsych trifft auf wolkenverhangenen Düsterpop, gesampelte Beats auf Mark-Knopflermomente, Post- auf Indie-Rock und Minus the Bear-artige Songstrukturen – kurz gesagt treffen Tempest Man auf Centration und versprechen einen Konzertabend, bei dem ihr am Besten einfach mal die Augen zu macht und euch treiben lasst. Fans von Karate, Real Estate, Darkside oder Dredg: das ist was für euch! Einlass für das Konzert ist um 21 Uhr. Danach macht Fakir wieder für Tuesday I’m in Love die Tanzfläche unsicher und beglückt alle die lange aufbleiben wollen mit Indierock, Indietronics und Indiepop. Und das Ganze gibt’s wie immer dienstags im Schon Schön mit freiem Eintritt!
Facebook
Schon Schön



Freitag lädt der Dreikönigskeller euch alle zu einer Lesung mit Disco-One-Man-Love-Show ein. Krupski & Bird Berlin lesen zunächst zusammen aus ihrem Bestseller „Bitterhonig & der Klang des Taumelns“. Die Inhalte des gemeinsamen Buches auf einen Nenner zu bringen, ist unmöglich – zu unterschiedlich sind die Sprachen, zu groß ist die Bandbreite der Themen. Trotzdem gibt es ein gemeinsames Ziel, dass beide Autoren verfolgen: die verwirrende Realität draußen vor dem Fenster, in der U-Bahn oder in der Kneipe um die Ecke so gut wie möglich abzubilden. Im Anschluss tanzt und singt Bird Berlin live wie ein Wilder mit seinem verwirrend-verzückendem Elektropop durch den Glitzerkeller! Los geht’s um 21 Uhr.
Facebook
Dreikönigskeller



Auch Freitag hat das Mainzer Schon Schön eine fabelhafte Veranstaltung vorbereitet, denn TEAM ME aus Norwegen kommen vorbei. Nach ihrer Gründung  ging es für die Indiefolk-Pop Band gleich in rasantem Tempo aufwärts. Plötzlich hatten die sechs Bandmitglieder ein erfolgreiches Album rausgebracht, über 250 Shows gespielt (z.B. auf dem Roskilde Festival) und mussten sich erst einmal finden und sammeln. Dies scheint ihnen gut getan zu haben, denn auf ihrem neuen Album „Blind as Night“ kommen sie euphorischer denn je mit umarmenden, orchestralen Synthie-Pop-Songs daher. Für Fans von Grizzly Bear, Friska Viljor oder Noah and the Wale ist dieses Sechsergespann sehr zu empfehlen. Vorband ist der deutschsprachige Songwriter MARCEL GEIN. Einlass ist um 21 Uhr und ihr zahlt 13 Euro im VVK.
Facebook
Schon Schön



Wer Freitag eher Lust hat, das Tanzbein zu schwingen, kann in freudiger Erwartung die Eröffnung des Tiefengrund im Frankfurter Nordend mit zelebrieren. Die beiden Betreiber des Feinstaubs Alex und Tamo eröffnen in der ehemaligen Frida 116 eine neue Tanzbar und laden zu einem Eröffnungspartywochenende. Freitag geht es los mit 50s to 60s Soul und R’n’B – an den Decks stehen für euch Robert Herz (Oktalogue), Malwin Hillier (Le Sous-Sol Du Beat) & Bud Shaker (Soulshake). Vorbeikommen könnt ihr ab 20.00 Uhr.
Facebook Event
Facebook Tiefengrund



Wenn es euch gut gefallen hat, dann könnt ihr Samstag gleich wieder im Tiefengrund vorbeischauen – oder direkt dort nächtigen. Auf der zweiten Eröffnungsparty legen Tom (Ducktunes) und Das Kleine Dicke Mädchen (Dorfpunx) für euch tanzbaren Indie und Alternative auf. Ihr werdet ab 20.00 Uhr erwartet.
Facebook



Auch im Nachtleben geht’s mal wieder richtig zur Sache: Britpop Strikes Again läd dieses Mal zur Releaseparty des neuen Noel Gallagher Albums „High Flying Birds“! Lotta in the Sky und Motsch haben die besten neuen und alten Songs aus dem Schaffen des Indiehelden mitgebracht und würzen sie mit tanzbarem Indierock ihrer anderen Lieblingsinterpreten. Los geht’s um 23 Uhr mit 5 Euro Eintritt. Für dieses Event verlosen wir diese Woche 2×2 Gästelistenplätze, dafür müsst ihr einfach bis Samstagnachmittag eine Mail mit eurem vollen Namen mit dem Betreff „Britpop“ an info@ysss.de schicken und euch Daumen drücken! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss von uns per Mail benachichtigt. Schaut bitte auch in euren Spam Ordner.
Facebook
Nachtleben Partys



Samstag ist auch endlich mal wieder ein Instore Gig bei Number Two Records. Hier stellt der Frankfurter Anti-Folk-Songwriter BOO HOO Songs von seiner in Brooklyn aufgenommenen EP „Olympic Village Blues“ vor. Zu ihm gesellt sich die Pariser Sängerin POLLYANNA, die einen Einblick in die florierende New Folk Szene der französischen Hauptstadt gewähren wird. Los geht’s bei freiem Eintritt um 20 Uhr, man darf Plattenshoppen und Bier mitbringen!
Facebook
Nr.2 Records



Schon zum dritten Mal in dieser Woche empfehlen wir euch ins Schon Schön zu gehen, diesen Samstag ist dort Acoustic Lounge mit AND THE GOLDEN CHOIR! Tobias Siebert, seinerseits Produzent von Bands wie Kettcar oder Me and my Drummer, ist jetzt schon seit geraumer Zeit unaufhörlich unterwegs um sein eigenes Projekt voranzutreiben. Von den Musikzeitschriften gehyped liefert er mit And the Golden Choir nun ein Debut-Album, das eine Art Symbiose zwischen Gospel-Chor, Folk und Indie-Pop erschafft. Im Wohnzimmer des Schon Schön’s wird er wie auf seinen zahlreichen Shows des letzten Jahres ganz ohne Band, dafür aber mit kratzigen Plattenspielern und Akustikgitarre die Zuhöhrer in eine magische Welt verführen. Einlass ist um 20 Uhr und ihr zahlt schlappe 9 Euro im VVK.
Facebook
Schon Schön

Vorschau:
10.03. – There Comes Silence Afterparty mit Fakir im Schon Schön
20.03. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
24.03. – Isolation Berlin Afterparty mit Fakir im Schon Schön
27.03. – Smells like another Baby mit Rose Nylund und Fakir im Clubkeller

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
The Strokes – Room on Fire / New Model Army – The Independent Story / Violens – Amoral / The Whitest Boy Alive – Dreams / Idlewild – Everything Ever Written / The Rapture – Echoes / Little Comets – In Search of Elusive Little Comets / Kotzreiz – Punk Bleibt Punk / Sizarr – Nurture / We Were Promised Jetpacks – These Four Walls / The Orwells – Disgraceland