😘Monthly Selection December 2019😘

Hallo Freunde!

Im Vorweihnachtsstress kommt der letzte Newsletter des Jahrzehnts ein wenig verspätet. Trotzdem natürlich wieder sehr informativ und auch im Dezember sind wieder ein Paar sehr schöne Sachen dabei, unter anderem ist endlich mal wieder Lockruf und einen Tag davor auch wieder ein Konzert bei Lotte Lindenberg. Für Silvester haben wir dieses Mal keinen Tipp, wir wollen nur darum bitten das Böllern vielleicht ein mal zu überdenken.


Hier der Kurzüberblick:
Mi. 11.12.19: Andreas Dorau – Mousonturm – Frankfurt
Do. 12.12.19: Smokestack Lightnin‘ – Ono2 – Frankfurt
Fr. 13.12.19: Soli-Party – Exzess – Frankfurt
Fr. 13.12.19: Die Nerven – Schlachthof – Wiesbaden
Sa. 14.12.19: Kenneth Minor – Feinstaub – Frankfurt
Sa. 14.12.19: Duatcode – Secret Location – Offenbach
Fr. 20.12.19: Sóley – Brotfabrik – Frankfurt
Fr. 20.12.19: The Munitors – Lotte Lindenberg – Frankfurt
Sa. 21.12.19: Lockruf – Silbergold – Frankfurt
Mi. 25.12.19: Gastone – Zoom – Frankfurt
Sa. 28.12.19: Digsy’s Dinner – Clubkeller – Frankfurt


„Die Nacht der drei Alben“ ist etwas ganz Besonderes für alle Andreas Doraus-Fans. Von „Fred vom Jupiter“ über „Girls in Love“ bis hin zu „Unsichtbare Tänzer“, eine Setlist, die diese drei Titel enthält, gibt es nur hier. Zum ersten Mal seit 1983 ist Andreas Dorau wieder mit dem Chor Marinas auf Tournee und spielt zudem mit kompletter Band, bestehend aus Mitgliedern von „Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen“. Die drei ausgewählten Alben sind „Blumen und Narzissen“ (1981), „70 Minuten Musik ungeklärter Herkunft“ (1997) und „Das Wesentliche“ (2019). Auf seiner aktuellen Scheibe, die er mit Top-Produzent Zwanie Jonson und Freunden wie Carsten „Erobique“ Meyer oder Gunther Buskies aufgenommen hat, lässt Dorau genialerweise die Strophen weg und konzentriert sich einfach auf die Refrains. Entstanden ist eine wilde Fahrt aus Dance, Bubblegum, Leftfield-Elektronik, Junkshop-Glam und Yacht-Rock.

UPDATE
Bernd Begemann & Die Befreiung kommen auch.

Herr Bege­mann ist der musi­ka­lischste und der hin­ter­lis­tigste Frau­en­ver­ste­her der Repu­blik. Dazu braucht es gleich zwei Eimer vol­ler Charme. Zu viel ist nicht genug für Bernd Bege­mann. Weni­ger als drei Stun­den dau­ern seine Kon­zerte sel­ten, mehr als zwan­zig Lie­der plus Zuga­ben bringt er Abend für Abend unter die Leute. „Da bekommt man noch was für sein Geld.“, sagt die Presse. Irgend­wann im Jahr 2003 machte sich Bernd auf die Suche nach einer neuen Band. Die neue Band sollte nicht die 4. Auf­lage der „Ant­wort“ sein, son­dern etwas völ­lig Neues. Ent­spre­chend musste auch ein neuer Name her. Nach eini­gem hin und her stand im März 2004 Line-​Up und neuer Name: „Bernd Bege­mann & die Befreiung“

Andreas Dorau & die Marinas: Die Drei Alben Tour + Bernd Begemann & Die Befreiung
11.12., 20 Uhr
VVK € 23 / AK € 26 / € 5 Ermäßigung für f.f.m. students Mitglieder
Saal, unbestuhlt​


Am Donnerstag dem 12.12. sind Smokestack Lightnin‘ im Ono2

WITCHCRAFT INTERNATIONAL & MOONSHAKE PARTY present

SMOKESTACK LIGHTNIN‘ [D] • http://www.smokestacklightnin.de
Alternative Country Rhythm & Blues R’n’R aus Nürnberg
Videos: „You Don’t Care“ live https://youtu.be/6mQt2IMGXtk
„Big Kahuna“ https://youtu.be/QaiJdc3nTmw
„Run Ro Join The Race“ https://youtu.be/dgiUEVImmx8
„Swamp Country“ https://youtu.be/ZLdgyFIDR2s

DJ Lucky Shooter am Do. 12.12.2019 • Einlass 20h & Beginn 21h • AK 15€
ONO2 • Walter-Kolb-Straße 16 • 60594 Frankfurt/Main • www.facebook.com/onozwei

SMOKESTACK LIGHTNIN‘ [D]
Alternative Country Rhythm & Blues R’n’R aus Nürnberg

Witchcraft International & Moonshake Party present SMOKSTACK LIGHTNIN‘ live & in voller Lebensgröße. Sie waren lange nicht mehr da, jetzt geben die vier Franken mit ihrem unglaublich guten Roots Americana Alternative Country Sound ein twangendes Gastspiel in Frankfurt im ONO2, im Parkhaus Walter-Kolb-Straße in Frankfurt/Sachsenhausen.

Smokestack Lightnin‘ sind gleichsam ein eingeschworenes Team und eine in jeder Hinsicht erprobte Band. 24 Jahre Bandgeschichte, 11 Alben und Erfolge auf unterschiedlichsten Spielfeldern und Bühnen von Moskau, London und den USA sind nur denkbar, wenn die Musiker sich blind verstehen und die gleichen Leidenschaften teilen. Diese Musiker aus Schwabach und Nürnberg sind Grenzgänger zwischen der Liebe zu klassischen Musikgenres wie Country, Blues und Rock´n Roll und deren modernistischer wie eigenwilliger Auslegung. So brachte es ihre Interpretation des Kult-Serien Klassikers ‚Unknown Stuntman‘ in ‚Ein Colt für alle Fälle‘ mehrere Wochen in die deutschen Top 100. Für ihr Werk wurden sie mit dem Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg 2014 und dem Wolfram-von-Eschenbach-Förderpreis 2015 gekürt.

http://www.smokestacklightnin.de

Videos: „You Don’t Care“ live https://youtu.be/6mQt2IMGXtk
„Big Kahuna“ https://youtu.be/QaiJdc3nTmw
„Run Ro Join The Race“ https://youtu.be/dgiUEVImmx8
„Swamp Country“ https://youtu.be/ZLdgyFIDR2s​


Am Freitag dem 13.12. ist im Exzess Soli-Party für Project Shelter.

Das Project.Shelter ist eine gemeinsame Initiative von aktiven Menschen im Raum Frankfurt/Main, die zusammen mit obdachlosen geflüchteten Menschen ein selbstverwaltetes Zentrum in Frankfurt gründen wollen.

Die Bands Stage Bottles, Swipes, FCKR und Shutcombo verzichten auf ihre Gagen und spenden alle Einnahmen diesem Projekt. Kostenlos zum Eintritt gibt es eine CD mit Songs aller Bands, darunter exklusive und unveröffentlichte Songs der Stage Bottles und Swipes!

STAGE BOTTLES:
https://youtu.be/2GSDEFuE2cw

THE SWIPES:
https://www.facebook.com/the.swipes.frankfurt/videos/1085474828322278/


Am Freitag dem 13.12. sind außerdem Die Nerven im Schlachthof Wiesbaden.

EINLASS 20:00 / BEGINN 20:30 / AK 25,00 € / VVK 20,00 € (zzgl. Gebühren / inkl. Bus & Bahn)

dq agency präsentiert:
Die Nerven
Fake IV Tour
Indie-Rock / Post-Punk Konzert im KESSELHAUS

Fake IV Tour – Erneut beehrt uns die „am miesesten gelaunte Rockband, die dieses Land momentan zu bieten hat“ (Die Zeit) mit ihrem weiterhin aktuellen Album „Fake“. Wir freuen uns, dass die Band um Julian Knoth (Gesang, Bass), Kevin Kuhn (Schlagzeug) und Max Rieger (Gesang, Gitarre) neben all ihren anderen Projekten, Theaterarbeiten, Soloalben, Produktionsjobs, mit denen vor allem Rieger zuletzt befasst war, die Zeit gefunden hat, noch einmal auf Tournee zu gehen Tipp: Neben Die Nerven solltet ihr unbedingt einmal ein Ohr an Riegers Zweitband All Diese Gewalt legen! Von denen wir uns übrigens auch bald mal wieder ein neues Album wünschen. C’mon, Max!

KARTEN KAUFEN:
https://www.schlachthof-wiesbaden.de/programmdetails/items/die-nerven-19.html


KENNETH MINOR [D]
Electric Folk aus Wiesbaden/Frankfurt/Berlin/Darmstadt

Nach Auftritten im In- und Ausland (von Bamberg bis London), zwei Alben und dem Innocent Award 2017 in der Kategorie „Best Singer-Songwriter“ in der Tasche, präsentiert Kenneth Minor u.a. Songs seines wohl bislang facettenreichsten, aber noch unveröffentlichten, dritten Albums „On My Own“, welches am 20.09.2019 auf Unique Records (Suzan Köcher, Love Machine etc.) erscheint: Stampfender Folk-Blues, den Fingerspitzen abgerungenes Picking, Swamp, scheppernde E-Gitarren mit Punk-Attitüde und einschneidender Slide-Gitarre, gekonnter Minimalismus, relaxter Folk, eigenwilliger Beat in zeitgenössischem Soundgewand – ohne dabei klischeehaft zu wirken. Seine melodiestarke Charakterstimme pendelt zwischen fragiler Expressivität und selbstsicheren Ansagen, malt poetisch-sprachliche Bilder von der inneren und äußeren Welt und spannt den inhaltlichen Bogen zwischen autobiographischem Erlebnis und Gesellschaftskritik. Zu den harmonischen, aber teilweise auch leicht schrägen und dadurch unvorhersehbaren Bewusstseinssträngen, gesellen sich die perkussiven Gimmicks und druckvollen Beats von Drummer Florian Helleken. Das in Zement gegossene Fundament liefert Andreas Lüttke am Bass. Die Presse ist sich bei der Nennung von Referenzen uneinig: Genannt werden hier u.a. gerne Eels, Elliott Smith, Beck, Paul Simon, Ray Davies, Bob Dylan, Mississippi John Hurt oder auch keine.

www.kennethminor.com

Videos: „True“ 2019 https://youtu.be/Ocy4A_-9ZHs
„Hollywood in Paris“ 2017 https://youtu.be/c6q6zVLhbRc

BORGENINE [D]
No easy-listening, no elevator music.

BORGENINE fühlt sich verspielt, laut und frei. Wild, mal traurig, mal lustig, großartig und vielleicht individuell. Unabhängig, ironisch und manchmal gar enttäuscht. Borgenine lebt wie Es spielt; Das Leben, die Liebe und den scheiß ernsten Musik-Garten voller Illusionen. Sie sind unbedeutend und doch immer noch da. Ein ewiger Kreis der sich noch nicht geschlossen hat, aber vielleicht auch nicht muss. Die klassische Besetzung aus Gitarre, Bass und Schlagzeug lehnt wenn sie es will, an ein Rock Genre an. Allerdings kein Konzert durchweg. Eskapaden in psychedelische Gefilde bleiben dabei nicht aus. Ein Tanz durch die Nacht, eine unerwartete Reflexion mit hoffnungsvollen Erwartungen für die Zukunft, möchten den einen oder anderen die Band unvergesslich machen.

www.borgenine.bandcamp.com

Videos: „Klotz“ 2016 https://youtu.be/LAyqOhJg2wo
„The Puppeteer“ 2016 https://youtu.be/nNPDOLBFNK4


Am Samstag dem 14.12. ist das Label Duat in einer geheimen Location in Offenbach.

DUATCODE BACK IN OFFENBACH
PM FOR CODE

Amin Fallaha
Ruede Hagelstein
ZPKF X Ones. LIVE


Die in Hafnarfjörður, Island, geborene Sóley Stefánsdóttir hat seit dem Start ihrer Solokarriere eine große Fangemeinde durch ihre märchenhafte Ge-sangskunst angezogen. Der im Jahr 2010 veröffentlichten EP „Theatre Is-land“ folgten 2011 ihre fantastischen, sepia-farbenen Alt-Pop-Stücke des De-büts „We Sink“. Von 2017 bis 2018 arbeitete sie unter dem Spitznamen Team Dreams zusammen mit Sin Fang und Örvar Smárason (múm).

Seit 2018 arbeitet Sóley im Studio an ihrem noch unbenannten vierten Soloalbum!

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00


Kaum neigt sich das Jahr zu Ende, spurtet man oft von einer Weihnachtsfeier zur nächsten. Leider sind aber Weihnachtsfeiern oft wie Verwandtschaft. Man kann sie sich nicht unbedingt aussuchen. Aber doch sagen wir! Zusammen mit unseren Freunden aus der Nachbarschaft THE MUNITORS feiern wir den Jahresausklang wie es sich gehört im Lotte-Stil! Mit ihrer letzten Platte „Sleepless Careless Dreamless“ waren THE MUNITORS deutschlandweit unter anderem mit Miles Kane, The Fratellis, Japandroids und Tonbandgerät auf Tour und spielen bei uns ihr spezielles Akustik Set. Jauchzet und frohlocket, denn es weihnachtet sehr bei Lotte.

THE MUNITORS
www.themunitors.de
www.facebook.com/themunitors
https://www.youtube.com/user/themunitors
www.soundcloud.com/themunitors
https://youtu.be/YtCPbdovhFg
https://youtu.be/BLV_lOJtIzc
https://youtu.be/wWjQ5KfxGP0

LOTTE LINDENBERG
Frankensteiner Straße 20
60594 Frankfurt am Main

Freitag 20.12.2019
Einlass: 20:30 Uhr

Vorverkauf: € 10,- zzgl. Gebühren
Link: https://bit.ly/35fFwtc
Abendkasse: € 12,-

www.lotte-lindenberg.com


Am Samstag dem 21.12. ist endlich wieder Lockruf im Silbergold!

Sassi [ Lockruf | YSSS ]
Fakir [ Lockruf | YSSS | Lotte Lindenberg ]
grrr! [ Lockruf | Silbergold ]

Letzte Runde Lockruf in diesem Jahr und zugleich Fakirs Geburtstagssause. Nachteulen willkommen!

House Techno | 24 Uhr | 8€ Students 4€


Am 25.12. sind Gastone wieder im Zoom!

Einlass: 20:00
Beginn: 21:00


Am Samstag dem 28.12. ist Digsys Dinner im Clubkeller!

Indie, Alternative, Britpop & Post-Punk

DJ-TEAM:
Alex Unrath [Digsy’s Dinner Indie Music Party & Fanklub]
Andy [Digsy’s Dinner Indie Music Party]

6€ Eintritt inklusive Garderobe 


 Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Album des Monats: The National – I Am Easy To Find

Partynews KW46

Hey Feiermeute!

Heute empfehlen wir euch einen Besuch im Mainzer Gutleut, wo Psycho Jones bei Orgasmo Plasma mit euch feiert. Morgen findet der 12. exZessive Vinylmarkt statt und abends legen DJ Ordner & Cris für euch bei Fanklub im Silbergold auf.

14390797_1156149587780172_6381015956066036356_n

Am heutigen Freitag solltet ihr die Fahrt nach Mainz auf euch nehmen, denn im Gutleut findet heute Orgasmo Plasma statt. Mr. Psycho Jones lockt euch hier in seine Fänge, kredenzt euch feinste psychedelische Klänge, im Wechsel mit Disco und Elektro, also lasst euch einweben und überraschen, denn es soll noch nicht zu viel verraten werden. Los geht’s um 22 Uhr und ihr zahlt keinen Eintritt, also nichts wie hingeschwirrt.

14590408_1077909082329035_3824857345703022932_n
Nach dem Ausschlafen am Samstag könnt ihr euch nach Bockenheim begeben, denn im ExZess findet der 12. ExZessive Vinylmarkt statt. Dort könnt ihr zwischen 11 und 17 Uhr in unzähligen Platten stöbern, vertretene Genres sind hier Punk, Metal, Indie, Garage, Psych, Prog & Electronic. Viel Spaß euch, der Eintritt ist frei!
Facebook
ExZess


14908217_1118390178215418_82846364916756907_n
Wenn ihr durch das ganze Plattenwühlen Lust zu tanzen bekommen habt, dann solltet ihr abends ins Frankfurter Silbergold gehen, denn dort legen DJ Ordner und Cris für euch beim Fanklub auf. Die beiden machen eine fantastische Mischung aus Indie, Alternatives und Britpop und freuen sich über eure Tanzkünste. Vor Mitternacht zahlt ihr 3€ Eintritt, danach 6€.
Facebook
Silbergold

Vorschau:
24.11.16 – TKAA mit Fakir & Herr Schmidt im Caveau
26.11.16 – Wrongkong bei Lotte Lindenberg
30.11.16 – Whoo Alright Yeah Uh… Huh! mit Sassi & Fakir in der Dorett
09.12.16 – Lara Snow bei Lotte Lindenberg
15.12.16 – Showcase #2: Newmen, Highs, Kaili & Sassi & Fakir im Zoom
23.12.16 – Nägel mit Köpfen mit Psycho Jones, Sassi & Fakir im Silbergold

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Platte der Woche: Algiers – Black Eunuch (Matador, 2015)

Partynews KW16

Hallo Lieblingsfans!

Heute geht’s ab ins Zoom zu der großartigen Indieband Teleman, danach ins Pracht zu Pracht Indie Nacht, am Freitag geht es wieder ins Cave zu Hang the DJ, Samstag tagsüber gibt’s den fabelhaften 11. Vinylflohmarkt im Exzess zu bewundern, abends dann Digsy’s Dinner und am Sonntag sollte man die Heinz Strunk Lesung nicht verpassen. Beeilt euch, denn für Teleman heute Abend verlosen wir noch Tickets!
Am heutigen Mittwoch spielt eine der eher unbekannteren aber dennoch definitiv Hitverdächtigen Indiebands, die wir gerne spielen im ZoomTeleman kommen aus London und gingen 2013 aus drei der fünf Mitglieder von Pete and the Pirates hervor. Ihr aktuelles Album Brilliant Sanity folgt dem geraden klaren Sound seines Vorgängers und geht sogar noch ein bisschen weiter vorwärts. Thomas Sanders markante Stimme verleiht der Band eine Einzigartigkeit die viele andere junge Indiebands zu wünschen lassen. Wir sind dabei, Ihr auch? Wir verlosen sogar 2×2 Tickets! Also beeilt ich, denn los geht’s um 21 Uhr! Das heißt schnell eine Mail mit dem Betreff ‚Teleman‘ und eurem Namen in der Mail an info@ysss.de schreiben und abstauben! Tickets liegen im Vorverkauf bei 14 € + Gebühren, Support ist heute Patrick Bishop.
Facebook
Zoom

Danach könnte man noch einen schönen Abstecher ins Bahnhofsviertel und zwar genauer ins Pracht in die Niddastraße 55 machen, denn dort präsentiert euch bei der Pracht Indie Night Travis Trademark seine Lieblings Indie Songs von Britpop über Shoegaze bis Grunge ist da viel Buntes dabei! Wir hätten das ganze ja Pracht Indie Nacht genannt, aber Fakir steht ja bekanntlich auch auf schlechte Überleitungen. Los geht’s um 20 Uhr!
Facebook
Pracht


HangtheDJTitelbild

Am Freitag geht es dann endlich wieder ins Cave! Ronson Jonson und Fakir sind fertig mit dem Frühjahrsputz und können nun bei Hang the DJ wieder selber die Regler bedienen. Bis zu einer gewissen Uhrzeit machen sie das eigentlich auch ganz gut, deswegen solltet ihr auf jeden Fall mal vorbeischauen! Auch hierfür verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze. Einfach eine Mail mit dem Betreff ‚Hang‘ und eurem Namen an info@ysss.de schreiben und Daumen drücken. Oder vor 23 Uhr kommen, dann zahlt ihr auch wenn ihr nicht gewinnt keine 5 Euro Eintritt. Los geht’s ab 22 Uhr!
Facebook
Cave

 


Verkatert könnt ihr euch dann am Samstag zwischen 11 und 17 Uhr durch den 11. Vinylflohmarkt im ExZess wühlen. Dort gibt es alles was das Plattenherz begehrt, von Punk über Indie bis zu Electronic. Schaut vorbei und macht euch einen schönen Samstag.
Facebook
Vinylflohmarkt


Am Samstag geht es weiter mit dem Indie Wahnsinn, denn im Clubkeller legt der Motsch mal wieder seine Lieblingssongs auf! Bei Digsy’s Dinner wird es wie immer heiß her gehen, zieht euch also lieber nicht zu warm an. Ab 23 Uhr zahlt ihr hier 6 € Eintritt und könnt bis tief ins Morgengrauen tanzen.
Facebook
Clubkeller


Am Sonntag könnt ihr euch dann entspannt in den Mousonturm begeben. Nein ihr müsst nicht noch mal tanzen, sondern das Hirn wieder anschalten und bei Heinz StrunksLesung seines Buches Der goldene Handschuhe gespannt lauschen. Heinz Strunk sollte ja eigentlich jeder spätestens von Fraktus kennen, das scheint auch wirklich der Fall zu sein, denn die Lesung ist leider schon ausverkauft! Für alle die Karten haben: Es geht um 20 Uhr los. Für alle die keine Karten haben: falls ihr euer Glück vor der Tür versuchen wollt, vielleicht wollen da ja noch einige ihr Ticket los werden, sie hätten 20 € an der Abendkasse gekostet.
Facebook
Mousonturm

Vorschau:
26.04.2016 – Tueday I’m In Love mit Fakir & Sassi im Schon Schön
03.05.2016 – Tueday I’m In Love mit Fakir & Sassi im Schon Schön
06.05.2016 – Hang the DJ mit Fakir & Ronson Jonson im Cave

Wie immer gibt es alle Infos zu unseren Veranstaltungen auch auf unserer Homepage www.ysss.de.

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound SystemPlatte der Woche: Teleman – Breakfast (2014, Moshi Moshi)

Teleman – Skeleton Dance from Jonny Sanders on Vimeo.

Partynews KW46

He Zaubervögel!

Die Feierwoche beginnt am Donnerstag mit dem Konzert von Ryan O’Reilly im Ponyhof und Tocotronic im Schlachthof. Samstag empfehlen wir euch den 10. Vinylflohmarkt im ExZess und danach Nägel mit Köpfen mit Fakir und Sassi im Tiefengrund aufzusuchen.


Am Donnerstag spielt der Singer/Songwriter Ryan O’Reilly im Ponyhof. Mit 18 verließ er die Schule, um sich ins Getümmel der blühenden Musikszene Torontos zu werfen. Nach hunderten Auftritten und Open-Mic-Sessions bereiste er auch England, um dort, nach seinem Auftritt auf dem Portobello Road Street Market, eine Europatournee zu beginnen. Diese will anscheinend gar nicht mehr enden, denn immer mehr Veranstalter und viele Musikliebhaber luden ihn daraufhin zu sich ein – so kommt er jetzt auch nach Frankfurt! Die Karten kosten 13,90 Euro im VVK und los geht’s um 20:30 Uhr. Es gibt allerdings mal wieder 2×2 Gästelisteplätze für euch zu gewinnen! Dafür müsst ihr einfach bis Donnerstagmittag eine Mail mit dem Betreff „Ryan Frankfurt“ an info@ysss.de schicken und euch Daumen drücken! Wir legen sogar noch einen drauf: denn Ryan ist am Samstag nochmal in der Gegend, und zwar im Schon Schön (Infos dazu hier). Und auch hierfür gibt es 2×2 Gästelisteplätze zu gewinnen! Einfach die Mail bis Freitag mit Betreff „Ryan Mainz“ an info@ysss.de schreiben und hoffen.
Ponyhof
Facebook



Am Donnerstag spielen außerdem die mächtigen Tocotronic im Schlachthof! Viel mehr muss man nicht mehr sagen, ihr wisst sowieso wer sie sind… dass sie über all die Jahre nicht an Relevanz verloren haben, ist wohl eine ihrer größten Errungenschaften. Die letzte Platte, das fantastische „Rote Album“ wurde schon im Mai veröffentlicht und ist jetzt Anlass der Konzerte im Herbst. Nicht verpassen! Support sind Sarah & Julian und ihr zahlt 26 Euro im VVK. Los geht’s um 20 Uhr.
Schlachthof
Facebook



Samstag empfehlen wir euch nicht zu spät aufzustehen und den 10. Vinylflohmarkt im ExZess aufzusuchen. Dort gibt es genreübergreifend von Punk über Indie, Electronic, Metal und Psych bis Garage einiges zu entdecken und zu abzuschnappen. Ihr könnt dort zwischen 11 und 17 Uhr ein lecker Bierchen oder Süppchen schlürfen und euch auch an kleinen Jubiliäumsüberraschungen erfreuen.
Facebook
ExZess



Nachdem ihr euch mit neuen Platten versorgt habt wird’s auch schon Zeit für die große Premieren-Jubiläums-Party im Tiefengrund. Wir feiern nämlich fünfjähriges Nägel mit Köpfen Jubiläum – allerdings das erste Mal im Tiefengrund. Fakir und Sassi sitzen schon seit Wochen auf glühenden Kohlen und freuen sich sehr darauf diesen besonderen Abend mit euch verbringen zu dürfen. Die beiden legen für euch ihre liebsten Indiehits auf und ihr müsst nur noch dazu tanzen. Los geht’s ab 22 Uhr und ihr zahlt nur 2 Euro Künstlerbeitrag für die DJs. Die Glückspilze unter euch können aber 2×2 Gästelistenplätze für die Party gewinnen. Einfach bis Samstagmittag eine Mail an info@ysss.de mit „Nägel“ im Betreff senden und euren Namen in die Mail packen. Dann ist Daumendrücken angesagt.
Facebook
Tiefengrund

Party Vorschau:
20.11. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
24.11. – L’Aupaire Afterparty mit Fakir und Sassi im Schon Schön
Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Platte der Woche: Sufjan Stevens – Carrie & Lowell (Asthmatic Kitty, 2015)

Partynews KW13 2015

Holla ihr Waldfeen!

Die Partywoche startet genau jetzt mit Isolation Berlin im Schon Schön in Mainz und wir laden euch gleich dazu ein, noch ein bisschen weiterzuführen mit Fakir bei Tuesday, I’m in Love. Verschanzt bis Freitag, um in den Clubkeller zu schlendern, wo Fakir & Rose Nylund euch bei Smells Like Another Baby ihre liebsten Trash Songs um die Ohren hauen. Die Mainzer von euch können währenddessen wieder ins Schon Schön pilgern, wo sich Herrenmagazin die Ehre geben. Samstag solltet ihr allerdings ausgeschlafen im ExZess erscheinen, um euch auf dem Vinyl-Flohmarkt eure Lieblingsplatten zu sichern, die ihr dann schnell nach Hause bringt, bevor ihr abends wieder im Clubkeller auflauft, um Motsch & Maxwell Rose bei Digsy’s Dinner zu feiern.

Heute Abend (Dienstag) spielen Isolation Berlin im Schon Schön in Mainz. Die vier Berliner Jungs ziehen als Leitmotiv  Herzschmerz in sympatisch geschriebenen Popsongs durch ihre Debut-Ep, die es seit einer Weile auf ihrer Bandcamp Seite zu kaufen gibt. Dabei fühlen sie sich nicht zu cool, um echte Gefühle zu zeigen – so findet man schnell Zugang zu ihrer Musik und fühlt sich an die Zeit erinnert, in der man zum ersten Mal Tomte, Tocotronic oder Adam Green hörte. Nicht nur die Spex ist begeistert! Bevor sie ihr Debut-Album rausbringen und sie möglicherweise ein bischen durch die Decke gehen, kann man sie jetzt im Schon Schön bei freiem Eintritt live sehen. Definitiv eine Empfehlung! Nach dem Konzert solltet ihr aber nicht gleich abhauen, es geht nämlich flott weiter mit Tuesday, I’m in LoveFakir bringt für euch seine Indiepop, Indierock und Indietronica Sammlung mit und sorgt für Bombenstimmung auf der Tanzfläche! Einlass ist um 21 Uhr, Party direkt im Anschluss und alles wie gesagt bei freiem Eintritt!
Facebook
Schon Schön



Am Freitag öffnet der Clubkeller Mal wieder seine Pforten, um euch bei Smells Like Another Baby die volle Dröhnung Trash Hits um die Ohren zu ballern. Dieses Mal kümmern sich Fakir und Rose Nylund um die Beschallung aus 90s, Trash und Partyklassikern. Eure Hemmungen könnt ihr mit den frisch zubereiteten Shots des Barpersonals bekämpfen und dann steht einer ordentlichen Party eigentlich nix mehr im Wege. Für diese Sause verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze. Mailt dafür einfach mit dem Betreff „Another Baby“ an info@ysss.de mit eurem Namen bis Freitagnachmittag. Die Gewinner werden wie immer von uns per Mail benachrichtigt.
Facebook
Clubkeller



Für die Mainzer hat das Schon Schön am Freitag die Deutschsprachige Punkband Herrenmagazin eingeladen. Bevor das neue Album wohl in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 erscheint, gehen die Herren auf Warmup-Tour. Ob sie da auch etwas vom neuen Album preisgeben kann man nur vermuten. Selbst wenn nicht, haben sie allerdings auf ihren drei bisherigen Alben schon so viele fantastische Gitarren-Pop Songs vorgelegt, so viele Zeilen gesungen die einem im Gedächtnis geblieben sind, dass es mehr als reichen würde einfach die alten Lieder noch einmal zu hören. Gut wird’s auf jeden Fall! Vorband ist Antario, Einlass um 21 Uhr und ihr zahlt 13 Euro im VVK.
Facebook
Schon Schön



Samstag geht der allseits beliebte VINYL-FLOHMARKT im ExZess bereits in die neunte Runde, wer hätte das gedacht! Auch dieses Mal werden wieder Unmengen an CDs, Tapes, Büchern, Spielern und mehr rund um das Thema Musik zu bestaunen und zu erwerben sein. Natürlich könnt ihr euch auch an der riesigen Auswahl von Platten in (fast) allen Größen, Formen, Farben und musikalischen Ausprägungen erfreuen und bereichern. Gegen Mittag wird wie immer lecker SUPPE von Andrea & Andrea gereicht!Das ganze findet von 11 bis 17 Uhr statt und ist für Musikliebhaber wärmstens zu empfehlen!
Facebook
Exzess



Am Abend könnt ihr die Uhren direkt beim Tanzen im Clubkeller umstellen, wobei euch der Motsch mit Maxwell Rose bei Digsy’s Dinner vorzüglich verköstigen wird. Das Menü besteht aus mehreren Gängen bei denen Indie, Britpop, Alternative, Postpunk und Punkrock fachmännisch zu deftigen bis lieblichen Tanzhappen gereicht werden. Wie immer ist bis 22:59 Uhr freier Eintritt, danach kostet es 6 Euro. Im Eintrittsgeld ist auch die schwer bewachte Garderobe dabei.
Facebook
Clubkeller

Vorschau:
04.04. – Zirkus Beretton mit DJ Mathieu Beretton im Elfer
05.04. – Enter the Yellowstage mit Fakir und Wolfgang auf radio x
10.04. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
17.04. – Fanklub mit Fakir im Silbergold
24.04. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
25.04. – Digsy’s Dinner mit Motsch und Fakir im Clubkeller
30.04. – Fanklub: Tanz Indie Mai mit Fakir im Silbergold

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
Modest Mouse – Strangers to Ourselves / San Cisco – San Cisco / Little Comets – In Search of Elusive Little Comets / Teleman – Breakfast / The Strokes – Room on Fire / The Whitest Boy Alive – Dreams / Idlewild – Everything Ever Written / The Rapture – Echoes / Sizarr – Nurture / Feine Sahne Fischfilet – Bleiben oder Gehen / Adam Angst – Adam Angst / Babyshambles – Shotter’s Nation 

Partynews KW45

Hallo Freunde!

Diese Woche lassen wir euch mal ein bisschen verschnaufen, denn leider habt ihr die Qual der Wahl und müsst euch am Dienstag für eins von drei Konzerten entscheiden (für eines gibt es aber auch dieses Mal Gästelistenplätze zu gewinnen). Ansonsten gehen wir am Freitag zu den AmpBoys in den Clubkeller oder zu Fanklub vs. Revolver Club ins Silbergold und geben uns am Samstag die volle Dröhnung Vinyl im Exzess.

Dienstag sind diese Woche gleich wieder drei Konzerte im Kalender. Zum einen hat das Schon Schön in Mainz dieses Mal wieder eine gute unbekannte deutsche Band geladen, die sie euch wie jeden Dienstag bei Freiem Eintritt anbieten. Wo nehmen die immer die ganzen guten Bands her? Egal, dieses mal sind es jedenfalls BLED WHITE, das Pop, Post-Punk und Darkwave dreiergespann um den Mannheimer Songschreiber Christian Kuehn, das seit 2013 schon einige Shows als Support von Get Well Soon, Anna Calvi, Of Montreal oder Sizarr hinter sich hat. Mit der Veröffentlichung der neuen EP „Romy“ gehen sie jetzt auf ein paar ausgesuchte Konzerte. Schaut mal rein! Danach gleich dableiben, denn nach der Pause letzte Woche ist Fakir wiedermal am DJ Pult und knallt euch die Ohren mit Indiepop, Indierock, Indietronics und allem dazwischen voll.
Facebook
Schon Schön

Außerdem sind noch THE HISTORY OF APPLE PIE im Ponyhof. Wie einige Bands dieser Tage hat die von den Vocals der Sängerin Stephanie Min getragenen Songs sich ganz dem Shoegaze-igen Noise Pop verschrieben. Mit viel Fuzz und Feedbacks und dem Alltag entnommenen Texten schrammelt die Band irgendwo zwischen den Pixies, My Bloody Valentine und Sonic Youth umher. Vorallem für Fans von Bands wie Best Coast oder Veronica Falls empfehlenswert! Ab 20 Uhr bei 14 Euro an der Abendkasse. Oder ihr macht bei unserer Verlosung von 2×2 Gäselisteplätzen mit! Einfach bis Dienstag, 14 Uhr eine Mail mit dem Betreff „Apple Pie“ und eurem Namen an info@ysss.de schreiben und Daumen drücken! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss ermittelt und per Mail benachrichtigt.
Facebook
Ponyhof

Wer sich immer noch nicht angesprochen fühlt, kann vielleicht im Nachtleben beglückt werden, dort werden nämlich GLASS ANIMALS ein Konzert geben. Glattproduzierte Indie-Elektronica klänge schweben einem entgegen, wenn man sich ihr im Juni veröffentlichtes Debut Album „ZABA“ reinhört und sofort fallen einem Alben von Bands wie The XX, SOHN oder vor allem ALT-J ein, auf denen man schonmal ähnliche Klänge hören durfte. Glass Animals machen sich aber grade diese offensichtliche Nähe zu ihren Einflüssen zu Nutze um ein paar feine Songs zu schustern, die einen nicht selten überraschen. Ihr zahlt für das Konzert, das um 21 Uhr los geht, 15.40 Euro im VVK. Support sind mal wieder die fabelhaften WYOMING aus der Region.
Facebook
Nachtleben

Für den Freitag empfehlen wir euch wieder ein mal in den Clubkeller zu gehen, denn wenn die AmpBoys bei Fluxx’n’FuZZ aufdrehen bleiben selten die Beine still. Bunt gemischter Mix mit Ronson Jonson und Mr.TTT. Los geht’s ab 22:30 Uhr und ihr zahlt 6 € Eintritt.
Facebook
Clubkeller

Im Silbergold ist am Freitag aber auch der Gute Benny vom Hamburger Revolver Club zu Gast beim Fanklub! Also quasi das Topduell in der Indie-Champions League! Das wird ein ganz großes Spiel, sollte man nicht verpassen. Ihr zahlt trotzdem nur 5 € Eintritt ab 24 Uhr.
Facebook
silbergold

Und wer dringend wieder Vinylnachschub benötigt und gerne stöbert dem empfehlen wir für Samstag den Vinyl-Flohmarkt im Exzess. Hier findet ihr Unmengen an CD’s, Tapes und Büchern rund um Musik und natürlich eine ganze Menge Vinyls in allen erdenklichen Größen und Farben! Das ganze geht von 11-17 Uhr und kostet natürlich keinen Eintritt.
Facebook
Exzess

Vorschau:
14.11. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
18.11. – Volto Royal & Echolons Afterparty mit Fakir Schon Schön
21.11. – Fanklub mir Fakir und Cris im Silbergold
25.11. – She Keeps Bees Afterparty mit Fakir im Schon Schön
27.11. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
28.11. – Smells like another Baby mit Fakir im Clubkeller

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
Future Islands – In Evening Air / Gambles – Trust / Fleet Foxes – Helplessness Blues / Leonard Cohen – Popular Problems / Thom Yorke – Tomorrow’s Modern Boxes / Zoot Woman – Star Climbing / The Teenagers – Reality Check / Death from above 1979 – The Physical World / Talisco – Run / Caribou – Our Love / We were promised jetpacks – Unraveling / The Dø – Shake Shook Shaken / The Miserable Rich – 12 Ways to Count / The Miserable Rich – Of Flight & Fury / The Miserable Rich – Miss You in the Days