Partynews KW44

Hallo Partyfreunde!

Mittwoch könnt ihr Boss Hog im Zoom erleben und hier Gästelistenplätze für dieses tolle Konzert gewinnen. Donnerstag spielen die Crystal Castles im Zoom und Freitag sind die Common Tongues & Michael Baker bei Lotte Lindenberg zu Gast, auch hierfür verlosen wir Gästelistenplätze! Am Freitag spielt außerdem Drangsal im Schlachthof und leo.part & Cris legen für euch beim Fanklub im Silbergold auf. Samstag sind Sassi & Frau Wolf bei Whoo Alright Yeah Uh…Huh! in der Dorett zu Gast und Sonntag machen Sassi & Fakir mit Enter The Yellowstage radiox unsicher.

13435363_1035467173156003_2831255993605119036_n
Am Mittwoch solltet ihr euch auf den Weg ins Zoom machen, denn dort sind Boss Hog zu Gast. Die Kultband um Christina Martinez und Jon Spencer macht eine Art Blues-Punk und ist nicht nur aufgrund ihrer energetischen Musik, sondern auch durch die provokative Art ihrer Frontfrau berühmt berüchtigt. Nachdem das Quintett lange nichts von sich hören ließ, veröffentlichten sie dieses Jahr ihre EP Brood Star und kündigten für 2017 ein neues Album an. Ihr könnt die New Yorker allerdings schon morgen live erleben und mit etwas Glück sogar Gästelistenplätze absahnen. Dafür müsst ihr einfach bis morgen Mittag eine Mail an info@ysss.de senden, „Boss“ in den Betreff packen und euren vollständigen Namen in der Mail nennen und schon seid ihr im Lostopf. Falls ihr nicht gewinnt zahlt ihr 24€ im Vorverkauf, los geht’s um 21 Uhr.
Facebook
Zoom


13557658_1406929366000831_7901853698802837578_n
Am besten bleibt ihr gleich im Zoom, denn am Donnerstag sind dort endlich die Crystal Castles zu Gast. Der Nachholtermin der Kanadier verspricht euch energiegeladene Indietronics vom neuesten Album Amnesty. Nachdem 2014 Alice Glass aus der Band ausstieg, verkündete Gründer Ethan Kath im Jahr 2015, dass von nun an Edith France die Stimme der Band sein würde. Jetzt könnt ihr die beiden zusammen auf der Bühne bewundern und euch von ihrem Talent überzeugen. Los geht’s um 21 Uhr und ihr zahlt 25€ im Vorverkauf.
Facebook
Zoom


13876366_321389014862947_937471205529639617_n
Am Freitag sind die fabelhaften Common Tongues im Tonstudio Lotte Lindenberg zu Gast. In ihren sorgfältigen Arrangements und ihren beeindruckenden Live Shows beschränken sie sich nicht ausschließlich auf akustische Instrumente sondern experimentieren auch viel mit Effekten und elektronischen Instrumenten. Ihre ehrliche Lyrik und die soliden Songstrukturen haben ihnen dabei schon zu Konzerten auf dem Bestival, der Secret Garden Party, Auftritten bei BBCs Radio 2 und Support Shows für die Villagers verholfen. Mit ihrem Debut Album Divisions kommen sie nun auf ausgedehnte Europa Tour und machen dabei auch in Lottes beschaulichem Studio Halt. Und das ist noch nicht alles. Mit im Gepäck haben sie auch noch den grandiosen Michael Baker, der uns Ende September schon so begeistert hat, als Support dabei. Wenn ihr Glück habt, dann gewinnt ihr für dieses schnucklige Konzert auch Gästelistenplätze, alles was ihr dafür tun müsst, ist eine Mail an info@ysss.de zu senden, Lotte in den Betreff und euren Namen in die Mail packen. Falls ihr nicht vom Glück geküsst seid, zahlt ihr 10 Euro an der Abendkasse, los geht’s um 20.30 Uhr.
Facebook
Lotte


13055350_1021355997918142_5199216367011834037_n
Am Freitag könnt ihr außerdem Drangsal mit Support Fabian im Schlachthof erleben. Hinter Drangsal verbirgt sich der deutsche Musiker und Multiinstrumentalist Max Gruber, welcher eine gekonnte Mischung aus New Wave, Post-Punk und Indie aus dem Hut zaubert. Diese spannende Mischung veröffentliche der Wahl-Berliner 2016 auf seinem Debütalbum Harieschaim und wurde für diese Platte in Kritiken hochgelobt. Jetzt ist er auch bei uns zu Gast und ihr könnt ihn ab 19.30 Uhr für 15€ im Vorverkauf (inklusive RMV-Ticket) live erleben. Viel Spaß!
Facebook
Schlachthof


14729116_1102106729843763_2474988624755944510_n
Wenn ihr danach noch Lust habt zu tanzen, dann solltet ihr ins Frankfurter Silbergold gehen, denn dort legen leo.part und Cris für euch beim Fanklub auf. Die beiden machen eine einzigartige Mischung aus Indie, Alternatives und Britpop und freuen sich über eure Tanzkünste. Vor Mitternacht zahlt ihr 3€ Eintritt, danach 6€.
Facebook
Silbergold


14666114_1172407906131848_8864617516346238080_n
Am Samstag freuen sich schließlich Sassi & Frau Wolf in der Mainzer Dorett Bar auf euch. Die beiden legen bei Whoo Alright Yeah Uh…Huh! eine zauberhafte Mischung aus Elektro, Indietronics und House für euch auf – das Beste hierbei: der Eintritt ist frei! Kommt vorbei und tanzt mit den Mädels um die Wette, los geht’s ab 21 Uhr.
Facebook
Dorett


14021665_1128745793831393_3161930981179560787_n
Um die vollgepackte Woche gebührend ausklingen zu lassen, hört ihr Sonntag ab 17 Uhr am Besten radiox, denn Fakir & Sassi spielen ihre liebsten Songs für euch. Bei Enter The Yellowstage werdet ihr regelmäßig am ersten Sonntag im Monat über Ausgehtipps, Konzerte und gute Musik informiert, also einschalten nicht vergessen!
Facebook
radiox

Vorschau:
10.11.16 – Goodgirls mit Sassi & Franzi im Gutleut
11.11.16 – Rue Royale bei Lotte Lindenberg
24.11.16 – TKAA mit Fakir & Herr Schmidt im Caveau
26.11.16 – Wrongkong bei Lotte Lindenberg
30.11.16 – Whoo Alright Yeah Uh… Huh! mit Sassi & Fakir in der Dorett
09.12.16 – Lara Snow bei Lotte Lindenberg

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Mix der Woche: Sassis Lockruf (Liveset, Lindenberg)

Advertisements

Partynews KW23

Hey Glühwürmchen!

Das einzig wirklich wichtige Event für diese Woche findet morgen im Frankfurter Tiefengrund statt. Dort legen Frau Wolf und Sassi für euch bei Sie Müssen Der Wolf Sein auf und verzaubern euch mit Indie, Indietronics & DanceYourShoesOff-Mukke! Kommt zahlreich, kommt früh, denn es gibt dieses Mal nicht nur gute Musik, sondern auch die Geburtstage der beiden Damen zu feiern. Es wird laut, es wird bunt und es wird spaßig. Macht euch auf viel Schnaps und Feierei gefasst, denn Geburtstag feiern die beiden Wölfinnen nur einmal im Jahr! Los geht’s ab 22 Uhr und ihr zahlt schlappe 2€ Eintritt, welche für die DJs gedacht sind. Die allerersten 50 Gäste bekommen zudem einen Geburtstagsschnaps auf’s Haus, also nichts wie los – bis morgen!
Facebook
Tiefengrund

Vorschau:
17.06.2016 – Hang the DJ mit Fakir & Ronson Jonson im Cave
18.06.2016 – Fanklub mit Sassi & Cris im Silbergold
Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Platte der Woche: Foals – What Went Down (2015, Warner)

Partynews KW15

Hallo Partyäffchen!

Die Feierwoche startet mit dem heutigen Konzert von Kakkmaddafakka im Wiesbadener Schlachthof. Freitag legen Frau Wolf und Sassi für euch im Tiefengrund bei Sie müssen der Wolf sein auf und Samstag könnt ihr Cris und Sassi im Silbergold beim Fanklub lauschen. Außerdem spielen am Sonntag Locas in Love im Hafen 2 und Stereo Total im Mousonturm.


Am heutigen Dienstag haben wir einen besonderen Konzerthappen für euch: Kakkmaddafakka spielen im Wiesbadener Schlachthof und haben auch noch die phänomenalen Satellite Stories als Vorband ins Boot geholt. Bei den Norwegern Kakkmaddafakka ist der spaßige Name Programm: die Songs als auch Shows sprühen nur so vor guter Laune, Spaß und Energie. Die Jungs stehen live teilweise mit bis zu zwölf Mann auf der Bühne und haben dabei ordentlich Power. Ihre Ohrwurmsongs präsentieren sie mit gewohnter Fröhlichkeit, sodass kein Fuß still stehen bleibt. Auch Satellite Stories, eine der besten Indiebands die Finnland aktuell zu bieten hat, solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Einlass ist ab 19 Uhr, los geht’s um 20 Uhr und ihr zahlt 25€ an der Abendkasse.
Facebook
Schlachthof


Am Freitag ist es endlich wieder so weit: Sie müssen der Wolf sein mit Frau Wolf und Sassi findet wieder im Tiefengrund statt. Die beiden Mädels haben sich richtig in Schale geworfen und überraschen euch mit ihren liebsten Indietronic und Elektrohits. Kommt vorbei, habt Spaß und tanzt, bis eure Socken qualmen. Los geht’s um 22 Uhr und ihr zahlt nur 2 Euro Eintritt!
Facebook
Tiefengrund



Wer immer noch nicht genug vom Feiern und / oder von Sassi hat, der kann sich am Samstag auf den Weg ins Silbergold machen, denn dort gibt’s bei Fanklub wieder alles was euer Indieherz begehrt. Cris hat dieses Mal Sassi eingeladen und die beiden spieln Indie, Britpop und Rock für euch und freuen sich dabei über jeden der tanzt, lacht und Spaß hat. Los geht’s ab 23 Uhr und ab 24 Uhr zahlt ihr dann 5 Euro Eintritt.
Facebook
Silbergold


Wer die Woche entspannt bei einem Konzert ausklingen lassen möchte, der hat hier gleich zwei zur Auswahl – wer möchte schafft es zeitlich sogar, beide unter einen Hut zu bekommen.
Die Locas in Love spielen nämlich schon ab 16 Uhr im Offenbacher Hafen 2 und bringen als Support Rats mit. Die vier Kölner, welche sich nach einer Comicserie benannt haben, standen sogar schonmal mit The National auf der Bühne. Genremäßig lassen sie sich zwischen Singer-/Songwriter, Noisefolk und Indierock verorten und die vier haben bereits ihre siebte Platte rausgebracht. Lasst euch verzaubern und seid ab 16 Uhr im Hafen 2, bei Sonnenschein gibt’s ein kostenloses Open Air Konzert, bei Regen zahlt ihr schlappe drei Euro Eintritt, Kinder dürfen allerdings immer noch umsonst dabei sein!
Facebook
Hafen 2



Wer sich spurtet, der kann danach noch Stereo Total im Mousonturm in Frankfurt erleben. Das Duo macht eine Mischung aus Rock’n’Roll, Avantgarde und Trash und bleibt dabei irgendwie erfrischend elektronisch. Das allein klingt schon spannend, allerdings auch, dass sie im März erst ihre neuste Platte Les Hormones herausgebracht haben und dass diese immer nur in kleinen Mengen unter kleinen Labels produziert werden. Lasst euch live in eine ganz andere Musikwelt entführen und genießt die Andersartigkeit. Als Support spielt der Franzose Maurice De La Falaise, los geht’s um 20 Uhr und ihr zahlt 21 Euro an der Abendkasse.
Facebook
Mousonturm

Vorschau:
19.04.2016 – Tueday I’m In Love mit Fakir & Sassi im Schon Schön
22.04.2016 – Hang the DJ mit Fakir & Ronson Jonson im Cave
26.04.2016 – Tueday I’m In Love mit Fakir & Sassi im Schon Schön
Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Platte der Woche: The Rapture – Echoes (2003, Vertigo Records)

Partynews KW44

Hallo Tanzfrösche!

Diese Woche kredenzen wir euch einige speziell ausgewählte Ausgehäppchen, welche euer Musikherz höher schlagen lassen. Am Mittwoch spielen Schnipo Schranke im Wiesbadener Schlachthof und Donnerstag empfehlen wir euch einen Gang ins Schon Schön, denn dort treten für euch Say Yes Dog auf. Ebenfalls Donnerstag legen Das kleine dicke Mädchen und BuzzDe im Tiefengrund bei Audiolith im Hotel Van Cleef auf und bereiten euch für Freitag vor, denn da legen Frau Wolf und Sassi für euch im Tiefengrund auf. Falls ihr es am Mittwoch nicht nach Wiesbaden geschafft habt, könnt ihr Schnipo Schranke auch nochmal am Freitag im Frankfurter Zoom bewundern. Die Woche könnt ihr dann entspannt am Sonntag ausklingen lassen, während ihr Fakir und Wolfgang bei Enter the Yellowstage auf radiox lauscht.


Am heutigen Mittwoch empfehlen wir euch nach Wiesbaden in den Schlachthof zu fahren, denn dort sind Schnipo Schranke zu Gast. Die zwei Mädels, welche sich bei ihrem Musikstudium in Frankfurt kennen gelernt haben, sind mittlerweile nach Hamburg gezogen und machen von dort aus poppige Musik mit direkten Texten. Sie singen dabei von Themen, die sie beschäftigen und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. Fritzi und Daniela wollen allerdings nicht bewusst mit ihren Texten provozieren, sondern schreiben und singen einfach genau so, wie es ihnen in den Sinn kommt und wie sie darüber reden wollen. Erfrischend direkt und ehrlich. Los geht’s heut um 20 Uhr und die Tickets kosten 14,45 Euro im Vorverkauf, wie immer inklusive Bus & Bahn.
Wer heute keine Zeit oder Lust auf Wiesbaden hat, der kann die Mädels am Freitag im Frankfurter Zoom bewundern. Dort geht’s um 20 Uhr los und die Tickets kosten 12 Euro.
Facebook Wiesbaden
Schlachthof
Facebook Frankfurt
Zoom



Diese Woche empfehlen wir euch mal an einem Donnerstag ins Schon Schön zu gehen, denn die fabelhaften Say Yes Dog sind zu Gast! Seit ihrer hochgelobten Debüt – EP A Friend (2013) spielten Say Yes Dog mehr als 100 Shows, von Clubs in Paris und London bis hin zu den renommiertesten Showcase-Festivals Europas (Reeperbahnfestival/DE, Eurosonic/NL, The Great Escape/UK). Sie tourten als Support für Junip und Capital Cities und wurden dieses Jahr schon zum zweiten mal in Folge auf das Primavera Sound Festival in Barcelona eingeladen, einem der größten Indie-Festival in Europa. Alles nur mit einer vier Song starken EP! Wir sind gespannt, wohin sie dann wohl erst ihr Debut-Album Plastic Love bringen wird, was diesen September erschienen ist? Vielleicht ist das eine der letzten Gelegenheiten sie in so kleinem Rahmen zu sehen. Die Vorband wird Jack Chosef sein, gezahlt wird 11 Euro im VVK, gekommen wird um 21 Uhr und getanzt wird ständig!
Facebook

SchonSchön



Falls ihr am Donnerstag schon einmal Lust habt, kickern und tanzen zu gehen, seid ihr im Tiefengrund gern gesehene Gäste. Dort legen für euch Das kleine dicke Mädchen & BuzzDe ihre liebsten deutschen Indiehits auf. Bei Audiolith im Hotel Van Cleef – Lebe Wild Und Gefährlich könnt ihr euch auf gute Musik von guten deutschen Bands wie Pascow, Adam Angst, Frittenbude, Kotzreiz und weiteren freuen. Kommt vorbei, zahlt keinen Eintritt und stimmt euch ein für’s Wochenende.
Facebook
Tiefengrund



Am Freitag geht’s für alle ins Tiefengrund zu Sie müssen der Wolf sein! Am Start sind natürlich wieder Frau Wolf und Sassi mit allem was euer Tänzerherz schneller schlagen lässt. Freut euch auf Elektro, Indie und DanceyourShoesOff und stellt euch schonmal darauf ein, am Ende des Abends eure Tanzlatschen irgendwo im Club verstreut wiederzufinden. Los geht’s ab 22 Uhr und Eintritt koschd nix. Hat hier irgendwer noch Ausreden parat? Nein? Wir zählen auf euch!
Facebook
Tiefengrund



Falls ihr die Monsterapokalypse am Samstag überlebt, könnt ihr euch mal wieder ganz entspannt bei Enter the Yellowstage auf radiox von den Strapazen des Wochenendes erholen. Fakir und Wolfgang quatschen ab 17 Uhr für eine Stunde mit sich und euch über ihre Lieblingsmusik aus dem Indiebereich. Die beiden bekommen so auch den gruseligsten Kater gezähmt!
Facebook
radiox

Weitere Konzerte diese Woche:
Donnerstag: JULIA HOLTER / DELPHINE DORA – Brotfabrik Frankfurt, Infos hier
Samstag: BATTLES – Zoom Frankfurt, Infos hier und hier

Vorschau:
03.11. – Navel Afterparty mit Fakir und Sassi im Schon Schön
06.11. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
14.11. – Nägel mit Köpfen mit Fakir und Sassi im Tiefengrund
20.11. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
24.11. – L’Aupaire Afterparty mit Fakir und Sassi im Schon Schön
Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Platte der Woche: Hot Chip – The Warning (Astralwerks, 2006)

Partynews KW39

Aloha!

Diese zauberhafte Woche ist bis zum Rand vollgepackt mit tollen Ausgehmöglichkeiten für euch: Montag könnt ihr im Wiesbadener Schlachthof Dan Mangan bewundern, Dienstag rocken Puts Marie für euch das Bett und Freitag findet wieder Hang the DJ mit Fakir und Ronson Jonson im Cave statt. Am Samstag könnt ihr wählen zwischen einem Besuch des Konzerts von The Handsome Family im Zoom, Sie müssen der Wolf sein, wo Frau Wolf und Sassi für euch im Tiefengrund auflegen, oder Digsy’s Dinner mit Mr. November und Motsch im Clubkeller. Uiuiui, wenn es da mal nicht viel zu sehen gibt!


Am Montag empfehlen wir euch einen Abstecher nach Wiesbaden zu machen, denn der großartige Dan Mangan spielt im Walhalla Spiegelsaal ein Solo-Konzert. Dieser umtriebige Kanadier hat neben seinen zwei JUNO Awards schon doppelt so viele eigene Platten im Schrank stehen, die zeigen, dass er eines der spannendsten Talente aus diesem Land ist. Angefangen bei barttragendem Wohlfühl-Folk zum Sehnsüchteln geht seine Entwicklung über orchestrierten Chamber-Pop zum letzten Album „Club-Meds“, auf dem er facettenreichen, elektronisch-durchsetzten Post-Rock mit Folk-Elementen verbindet. Und obwohl das wahrscheinlich seine schwer verdaulichste Platte ist, hat Dan Mangan noch nie besser geklungen. Seid gespannt darauf wie er die Songs solo umsetzt. Der Abend wird von Aidan Knight mit traumhaft emotionaler Musik gestartet. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und kostet 12 Euro im VVK inklusive Anfahrt im gesamten RMV Gebiet!
Facebook
Schlachthof



Dienstag folgt gleich die nächste Konzertempfehlung: Puts Marie haben sich Das Bettfür ein fettes Konzert ausgesucht. Sie haben Kulturpreise en masse gewonnen und gelten als großartige Live-Band. Mainstream sind Puts Marie aus Biel dennoch nicht – dafür schräg, gutaussehend und einfach einmalig. Die Musik ist kaum beschreibbar. Mal klingen die Bieler nach Cabaret-Punk, dann werden Mörderballaden gespielt. Die Schweizer haben im Jahr 2007 ihr viertes Album beim Frankfurter Label Hazelwood herausgebracht und im Herbst vor einem Jahr veröffentlichten sie ihr aktuellstes Album „Masoch“ auf dem Lausanner Label Two Gentlemen (Nick Porsche, Young Gods, Sophie Hunger). Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr und ihr zahlt 13,10 Euro im VVK.
Facebook
Das Bett



Wie jeden zweiten Freitag ist auch diese Woche wieder im Cave Hang the DJ mit Fakirund Ronson Jonson. Sie bringen euch gute Laune mit einer Menge Indie und Alternative in den dunklen Keller – und natürlich werden auch die Cave-Classics nicht zu kurz kommen. Mit dieser Party schafft ihr den perfekten Start ins Partywochenende! Der Eintritt ist bis 23 Uhr frei, ab dann zahlt ihr 5 Euro und wir verlosen für die Party 2×2 Gästelistenplätze. Einfach bis Freitagmittag eine Mail mit dem Betreff „Hang“ und eurem Namen an info@ysss.de schreiben und Daumen drücken!
Facebook
The Cave



Der mit guten Ausgehmöglichkeiten vollgestopfte Samstag beginnt mit einem Pflichttermin für alternative Country/Americana Freunde, denn mit The Handsome Familyist eine der derzeit besten Bands des Genres im Zoom zu Gast! Vor einem Jahr wurde das hierzulande immer noch weitgehend unbekannte Duo aus Albuquerque, New Mexico von einem breiten Publikum zumindest mal wahrgenommen, als ihr Song „Far from Any Road“ als Titelsong des HBO Dramas True Detective ausgewählt wurde. Eine derartige Anerkennung war schon längst überfällig, nicht nur weil der Song eigentlich schon im Jahr 2003 erschien, sondern vor allen Dingen, weil die Band in ihrer nun schon über 20 Jahre währenden Geschichte neben diesem auch einige andere wirklich großartige Songs geschrieben hat. Das hat auch Andrew Bird gemerkt, dessen letztes Album komplett aus Coverversionen von Liedern des Ehepaars bestand. Wenn man auf gut geschriebene, storylastige Songs steht, ist das hier ein Pflichttermin! Ihr zahlt 20 Euro im VVK und Konzertbeginn ist um 20 Uhr!
Facebook
Zoom



Nach dem Konzert geht’s ins Tiefengrund zu Sie Müssen der Wolf SeinFrau Wolf und Sassi haben ihre Koffer voll mit zackigem Indie und Elektro gefüllt und werden euch ab 22 Uhr ordentlich einheizen. Schnürt euch die Tanzschuhe fest zu und feiert mit. Als kleines Sahnehäubchen ist der Eintritt für euch Tanzwütige den ganzen Abend frei. Es gibt also keinerlei Ausreden, wir sehen uns!
Facebook
Tiefengrund



Oder ihr kommt in den Clubkeller und lasst euch bei Digsy’s Dinner musikalisch verwöhnen! Motsch hat sich dieses Mal Mr. November als Unterstützung ins Boot geholt und beide werden für euch die Plattenteller mit saisonalen Köstlichkeiten und Klassikern aus der Indieküche anrichten – all you can dance! Los geht’s um 22.30 Uhr, ab 23 Uhr zahlt ihr 6 Euro (inkl. Garderobe). Wir verlosen auch hierfür 2×2 Gästelistenplätze! Einfach bis Samstagmittag eine Mail mit dem Betreff „Digsy“ und eurem Namen an info@ysss.de schreiben und euch selbst die Daumen drücken!
Facebook
Clubkeller

Vorschau:
09.10. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
20.10. – Empire Escape Afterparty mit Fakir und Sassi im Schon Schön
23.10. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Platte der Woche: Aloha Input – Anysome (2013, Morr Music)

Partynews KW21 2015

He ihr Eskalationsmeister!

Wir begrüßen euch zu einer weiteren wunderbaren Partywoche, die am Donnerstag mit Sea Wolf im Ponyhof beginnt, am Freitag mit Fakir und Ronson Jonson bei „Hang the DJ“ im Cave weitergeht und am Samstag mit Frau Wolf & Säz im Tiefengrund bei „Sie müssen der Wolf sein“ ihren krönenden Abschluss findet. Wer am Wochenende eher Lust auf Festival hat, der dürfte beim Maifeld Derby auf seine Kosten kommen, ansonsten sehen wir uns im schönen Frankfurt.

Donnerstag sind Sea Wolf im Ponyhof zu Gast! Im Oktober hat die Indiefolk-Band erst ein schönes Konzert bei der Bedroomdisco abgeliefert, doch anscheinend können sie nicht genug von uns bekommen. Das Trio um Alex Brown Church verbindet sowohl akustische, als auch elektronische Instrumente mit vertrauten Sounds, die einen Träumen und in eine Art Benommenheit fallen lassen, in der man am liebsten eine Zeit lang verweilt. Mal experimentierfreudiger und an Acts wie Arcade Fire erinnernd, mal ruhiger und auf einer ganz eigenen Schiene. Auf jeden Fall sehenswert! Einlass ist um 20 Uhr bei 13 Euro im VVK und das Konzert beginnt schon eine halbe Stunde später. Hierfür verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze! Einfach eine Mail mit eurem Namen und dem Betreff „Sea Wolf“ an info@ysss.de schreiben. Die Gewinner werden natürlich von uns per Mail benachrichtigt.
Facebook
Ponyhof



Am Freitag machen Ronson Jonson und Fakir mal wieder das Cave unsicher! Bei der neuen Reihe Hang the DJ gibt’s Indie, Indietronics und Cave Klassiker bis die Hüfte quietscht. Dabei kann es durchaus auch mal härter zu gehen! Los geht’s gegen 22 Uhr ihr zahlt bis 23 Uhr keinen und danach 5 € Eintritt. Auch hierfür verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze! Einfach eine Mail mit eurem Namen und dem Betreff „Hang the DJ“ an info@ysss.de schreiben. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.
Facebook
The Cave


Außerdem beginnt am Freitag das fabelhafte Maifeld Derby Festival in Mannheim! In nur 5 Ausgaben ist dieses Festival zu einem der angenehmsten Festivals Deutschlands gewachsen und das liegt nicht nur an dem immer ausgezeichneten Lineup. Dieses Jahr gesellen sich Szenegrößen wie Rosin MurphyMogwai und José Gonzalez zu nicht weniger sehenswerten Acts wie WandaGisbert zu KnyphausenFinkBrand NewAllah LasFoxygenGhostpoetLove AIce AgeCharlie Cunningham… ihr seht, bunt gemischt aber handverlesen! Viele dieser Bands sieht man selten in Deutschland. Schaut doch mal ins Lineup rein und lasst euch inspirieren. Es gibt noch Dreitagestickets für 70 Euro und Tagestickets ab 40 Euro. Nix wie hin!
Facebook
Maifeld Derby



Am Samstag geht es dann ins Tiefengrund, denn es steht schon wieder ein DJ Debut an! Die zauberhafte Frau Wolf hat sich nämlich Sassi bzw. Säz ins Boot geholt und die beiden werden euch am Samstag so richtig einheizen. Es läuft viel Indie, viel Indietronic, viel Rock und ganz besonders viel Danceyourshoesoff. Die Damen erwarten euch ab 22 Uhr und für schlappe 4 € seid ihr dabei – inklusive Garderobe und Tischkicker. Wer da noch überlegt ist selber schuld.
Facebook
Tiefengrund

Vorschau:

05.06. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
07.06. – Enter the Yellowstage mit Fakir und Wolfgang auf radiox

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound SystemBürorotation:
Japandroids – Celebration Rock / The Clash – London Calling / The Rifles – None The Wiser / The Notwist – Close To The Glass / The Smiths – Hatful of Hollow / Modest Mouse – We Were Dead Before The Ship Even Sank / Adam Green – Gemstones / Arcade Fire – Neon Bible / Beatsteaks – Limbo Messiah / Blood Red Shoes – Box of Secrets / Heisskalt – Hallo – Mit Liebe Gebraut / The Miserable Rich – Of Flight and Fury

Partynews KW18 2015

Hallo ihr Tanzvögel!

Diese Woche startet gleich heute mit dem Konzert von Dry the River & The Dope im Zoom, morgen laden wir euch ins Schon Schön zum Konzert von A Forest ein und bieten euch danach wieder tanzbaren Indie mit Fakir bei Tuesday I’m In Love. Donnerstag begrüßen wir euch bei Tanz Indie Mai mit Fakir, Leopard und Cris und Freitag macht Fakir mit Frau Wolf im Clubkeller mal wieder Nägel mit Köpfen. Außerdem spielen Love A in Wiesbaden und Egotronic im Zoom Samstag reisen wir dann nach Offenbach zu Fakir und Wolfgang die im Waggon auflegen und Sonntag lauschen wir den beiden dann gleich nochmal bei radio x.

Die Woche legt sich am Montag sofort heftig ins Zeug und bringt euch DRY THE RIVERzusammen mit THE DOPE ins Zoom! Erstere sollten so langsam jedem ein Begriff sein, der gerne opulenten Folk Rock hört. In diesem, zugegeben mittlerweile etwas breitgetretenen Genre, stechen die Songs von Dry the River als sorgfältige Konstrukte heraus, die ihre Struktur immer wieder Dynamisch in eine neue Richtung führen. Besonders beim Konzert geht das gehörig unter die Haut! Ein paar mal konnte man sich hierzulande schon von den hervorragenden Live-Qualitäten der Londoner ein Bild machen, beispielsweise beim Maifeld Derby. Sollte man auch dieses Mal nicht verpassen! Und auf jeden fall früh genug kommen, denn Vorband sind die nicht weniger großartigen Yellowstage Lieblinge von THE DOPE! Wir hatten das Duo Anfang des Jahres schon nach Frankfurt geholt und freuen uns natürlich dass sie so schnell wiederkommen. Eine der besten Livebands Deutschlands! Los gehts um 21 Uhr und ihr zahlt 15 Euro im VVK.Wir verlosen hierfür 2×2 Gästelisteplätze! Einfach noch schnell eine Mail mit dem Betreff „Dry the River“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken. Die Gewinner werden von uns benachichtigt (bitte auch im Spam-Ordner nachsehen.)
Facebook
Zoom
Dry the River – Lions Den, Live



Dienstag gibt es natürlich wieder ein Konzert im Mainzer Schon Schön, dieses mal mit A FORESTDie drei Musiker Arpen, Fabian Schuetze und Friedemann Pruss spielen in vielbeachteten Indie- und Electronica Projekten und haben sich zusammengefunden, um Dinge zu ändern. Die ungewöhnliche Besetzung aus zwei männlichen Stimmen, Schlagzeug, Synthesizern und Samples entwickelt mit den hörbaren Einflüssen aus Hip Hop, Electronica, Singer-Songwriter, Soul und Minimal Techno eine eigentümliche Anziehungskraft. Überzeugt euch selbst! Danach danach nicht gleich abhauen, denn esist wie immer noch Tuesday I’m in LoveFakir dreht die Regler auf Indierock, Pop und Indietronics, wozu ihr euch auf der Tanzfläche in den Dienstag verlieben könnt. Einlass ist bei freiem Eintritt um 21 Uhr.
Facebook
Schon Schön



Am Donnerstag bringt euch dann das alljährliche Fanklubspezial Tanz Indie Mai in den Maifeiertag! Das nächtliche Indie Kammerorchester besteht aus Fakir, Leo.part und Cris. Ob Gitarrenlastig oder Elektronisch, aus dem weiten Indieversum wird für jeden exzessiven Tanzstil was dabei sein. Kommt vorbei und tobt euch aus! Das ganze beginnt um 23.59 Uhr bei 5 Euro Eintritt, Ausschlafen Inklusive! So könnte eigentlich jeder Monat beginnen. Wir verlosen hierfür 2×2 Gästelisteplätze! Einfach bis Mittwoch Abend eine Mail mit dem Betreff „Tanz Indie Mai“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken. Die Gewinner werden von uns benachichtigt (bitte auch im Spam-Ordner nachsehen.)
Facebook
Silbergold



Freitag ist Feiertag! Also Kater abschütteln, wieder Tanzschuhe umschnüren und ab in den Clubkeller um dem Motto des Tages Ehre zu erweisen! Fakir hat sich für Nägel mit Köpfen dieses Mal die bezaubernde Frau Wolf mit ins Boot geholt und beide laden euch ein mit ihnen durch ein Meer aus Indie, Pop und Electronica zu schippern. Spirituosen gibt es reichlich und bis spät in die Nacht an der Bordbar, bis 23 Uhr ist die Überfahrt kostenlos, ab da zahlt ihr 6 Euro und könnt dafür auch euer Gepäck an der bewachten Garderobe abgeben. So sollte jeder Feiertag enden! Wir verlosen auch hierfür 2×2 Gästelisteplätze! Einfach bis Donnerstag Abend eine Mail mit dem Betreff „Nägel“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken. Die Gewinner werden von uns benachichtigt (bitte auch im Spam-Ordner nachsehen.)
Facebook
Clubkeller



Wer fleißig verfolgt, was wir so tun, wird bemerkt haben, dass wir große Fans der Band Love A sind, die am Freitag zusammen mit Koeter und Hey Ruin im Wiesbadener Schlachthof spielt! Die Punk-Band aus Trier hat soeben ihr neues Album Jagd und Hund veröffentlicht und weiß besonders live ihr Publikum zu überzeugen! Einlass ist um 19 Uhr, los geht’s um 20 Uhr und ihr zahlt 13 € an der Abendkasse und nur 10 € im Vorverkauf.
Facebook
Schlachthof



Außerdem spielen am 1. Mai noch Egotronic im Zoom! Na wenn da mal keine Steine fliegen! Für alle Rave-Punker unter euch sicherlich eines der Highlights des Jahres! Los geht’s um 20 Uhr und ihr zahlt 15 € im Vorverkauf aber auch hierfür verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze! Einfach bis Donnerstag Abend eine Mail mit dem Betreff „Egotronic“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken. Die Gewinner werden von uns benachichtigt (bitte auch im Spam-Ordner nachsehen.)
Facebook
Zoom



Für den Samstag haben wir dann quasi eine Weltpremiere für euch! Bei Kater kriegen für Fortgeschrittene gibt Wolfgang zusammen mit Fakir im Waggon sein DJ-Debut! Ob das der Beginn einer weltbewegenden Karriere sein wird? Seit einigen Jahren präsentieren Fakir und Wolfgang die beliebte Radiosendung Enter The Yellowstage – Katerradio für Fortgeschrittene. Nur wie erreicht man diesen transzendenten Zustand des fortgeschrittenen Katers? Bisher schwiegen die Sendemacher darüber. Doch am Sa. den, 02.05.2015 im Waggon Offenbach wird dieses Grals ähnlich behütete Geheimnis endlich gelüftet. Los geht es so gegen 21 Uhr und ihr zahlt keinen Eintritt.
Facebook
Waggon



Um dann diese Hammerwoche ausklingen zu lassen gehen Wolfgang und Fakir direkt zu radiox und machen das selbe wie jeden ersten Sonntag im Monat! Enter the Yellowstage – Katerradio für fortgeschrittene von 17-18 Uhr.
Facebook
radiox

Vorschau:
05.05. – Hurricane Dean Afterparty mit Fakir im Schon Schön
08.05. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
19.05. – Tora Afterparty mit Fakir im Schon Schön
26.05. – The End Men Afterparty mit Fakir im Schon Schön

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
Sufjan Stevens – Carrie & Lowell / Circa Waves – Young Chasers / The Loved Ones – The Merry Monarch / RDGLDGRN – Red Gold Green / Baddies – Do The Job / Will Butler – Policy / Death Cab For Cutie – Kintsugi / Children – Leaving Home