Weekly Selection CW27

Hey Silbergoldfans!

Diese Woche empfehlen wir euch Freitag ins Zoom zu Mount Kimbie zu gehen – für das Konzert könnt ihr auch bei uns Tickets gewinnen. Samstag legen DJ Fastboy und Alex Unrath für euch im Clubkeller auf und Sonntag spielen Bock und AG Form für euch im Yachtklub.


15626314_1596502813710151_6091989783765032708_o
Diesen Freitag könnt ihr im Zoom Mount Kimbie live erleben. Die Briten machen eine spannende Mischung aus Electronics, Indie und Ambient Music und haben gerade ein neues Singlevideo mit Micachu herausgebracht. Los geht es um 20 Uhr und ihr zahlt 20€ zzgl. Gebühren. Falls ihr Glück habt könnt ihr bei unserer Gästelistenverlosung Karten abstauben, dazu müsst ihr einfach bis Freitagmittag eine Mail an info@ysss.de schicken, Mount in den Betreff packen und euren Namen in die Mail packen. Viel Glück!
Facebook
Zoom


18815269_1360257390707229_7007435007986843927_o
Samstag dürft ihr euch bei Indie Universe im Clubkeller abkühlen. Dort legen DJ Fastbox und Alex Unrath für euch auf. Die beiden bieten euch eine fabelhafte Mischung aus Indie, Alternatives und Britpop. Los geht’s um 22.30 Uhr und ab 23 Uhr zahlt ihr die üblichen 6€ Eintritt.
Facebook
Clubkeller


19621336_1887336648188164_9136505562393783057_o
Sonntag spielen Mock und AG Form für euch im Yachtklub. Die Bands spielen für euch Math Rock und kommen aus Berlin angereist. Der Konzertabend wird von den Ichi Ichi Shows organisiert – und los geht’s um 18 Uhr.
Facebook
Yachtklub

Vorschau:
15.07.17 – Melt! Intro Stage mit Sassi, Fakir & grrr! | Ferropolis
19.07.17 – Lockruf mit Sassi & Fakir | Dorett Bar

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Set der Woche: Wavenoise – Techno Vinyl Set

Advertisements

Weekly Selection 12

Hi Tanzfreunde!

Am heutigen Donnerstag könnt ihr im Silbergold mit Ellis & Phim bei Play feiern und am Freitag spielt der Ausnahmekünstler Xavier Darcy bei Lotte Lindenberg. Diesen Samstag legen Sassi & Fakir im Silbergold bei Nägel mit Köpfen auf, während Alex Unrath und Motsch im Clubkeller bei Digsy’s Dinner feiern.


17155299_1239307959456972_4697870989979179560_n
Die Kurzentschlossenen können am heutigen Donnerstag im Silbergold bei Play mit Ellis & Phim feiern. Die beiden legen die ganze Nacht House & Techno für euch auf, los geht’s um 23 Uhr und ihr zahlt bis Mitternacht nur 2 Euro Eintritt, danach 4 Euro.
Facebook
Silbergold


12273810_578238498997224_1247239416806466334_o
Am Freitag gibt’s wieder ein einzigartiges Konzert bei Lotte Lindenberg zu erleben und zwar spielt Xavier Darcy für euch ein intimes Studiokonzert. Ihr erlebt dort einen Mann mit einer Stimme, die einen nicht mehr loslässt. Er ist ein Musiker, der auf der Bühne steht, sich die Seele aus dem Leib singt und damit die Zuhörer berührt und begeistert. Nach zwei vielbeachteten EPs auf dem eigenen Label darcy records und intensiven Liveshows (u.a. im Vorprogramm von Hudson Taylor und Joris) und diversen TV Auftritten u.a. bei Inas Nacht oder der BR Startrampe kam diesen Februar sein Debütalbum „Darcy“ heraus. Dieses Album präsentiert von Anfang bis Ende eine Fülle an bunten Farben, bombastischen Arrangements, tanzbaren Rhythmen und unglaublich mitreißenden Melodien. Zudem gehen die brillanten, dynamischen Feelgood-Songs eine perfekte Symbiose mit den tiefsinnigen und ernsthaften Texten ein, die von den alltäglichen Kämpfen der modernen Jugend erzählen. Der 21-jährige greift darin Themen wie psychische Belastungen, Desillusionierung, Atheismus und den Umgang mit sozialen Medien auf. Produziert wurde das Album von Tobias Siebert (u.a. Enno Bunger, And The Golden Choir, Kettcar etc).Der Einlass beginnt um 20.30 Uhr, der Eintritt beträgt 10€ und ihr könnt unter lotte@lotte-lindenberg.com Tickets reservieren. Mit etwas Glück könnt ihr bei uns auch Gästelistenplätze für das Konzert gewinnen, dafür müsst ihr nur bis Freitagnachmittag eine Mail an info@ysss.de senden, „Darcy“ in den Betreff und euren Namen in die Mail packen und schon seid ihr dabei! Wir benachrichtigen die Gewinner per Mail! Viel Glück!
Facebook
Lotte Lindenberg


17362890_1498691256822007_4171002109557045314_n
Wenn ihr am Samstag mal wieder ordentlich tanzen wollt, solltet ihr zu Nägel mit Köpfen ins Silbergold pilgern. Sassi & Fakir machen eine einzigartige Mischung aus Indietronics, House, Techno und anderen nicht schubladenfähigen Genres und laden euch zum Mitfeiern ein. Los geht’s um 23 Uhr mit nur 3€ Eintritt, ab Mitternacht zahlt ihr dann das Doppelte. Auch für diese Party verlosen wir Gästelistenplätze die ihr mit einer Mail an info@ysss.de gewinnen könnt. Packt bitte bis Samstagmittag „Nägel“ in den Betreff und euren vollständigen Namen in die Mail und schon seid ihr dabei! Viel Glück!
Facebook
Silbergold


15781022_1141983892585489_3642763616738294709_n
Falls ihr Samstag eher Lust auf reinen, unverfälschten Indie habt, dann schaut doch bei Digsy’s Dinner im Clubkeller vorbei. Alex Unrath und Motsch legen für euch ihre liebsten Alternativeplatten auf und freuen sich über Kellergäste. Los geht’s ab 23 Uhr und ihr zahlt 6€ Eintritt inklusive Garderobe!
Facebook
Clubkeller

Vorschau:
30/03/17 – Showcase #3 mit Fakir & Sassi | Zoom
02/04/17 – Enter The Yellowstage mit Wolfgang & Fakir | radiox
06/04/17 – Lockruf mit Fakir & Sassi | Dorett
13/04/17 – Lyrik & Musik mit Sassi | Milchsackfabrik

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Song der Woche: Xavier Darcy – Big City Dreams

Partynews KW16 2015

Hey ihr Energiebündel!

Die kommende Partywoche ist bis unter’s Dach vollgepackt mit tollen Konzerten, Ausgehmöglichkeiten und Parties und startet direkt am Montag mit Sizarr im Zoom. Am Dienstag spielen Tito & Tarantula in der Batschkapp und Friedemann Weise unterhält euch am Donnerstag in der Fabrik. Falls ihr Donnerstag eher Lust auf Konzertstimmung habt, könnt ihr zwischen den Racing Glaciers im Hafen 2 oder den Rah Rah’s im Bett wählen. Freitag begrüßen euch dann Fakir und Cris beim Fanklub im Silbergold und Samstag könnt ihr es euch im Tiefengrund mit Noizy Mike und Frau Wolf bei Direkt Hit! gutgehen lassen.

Am heutigen Montag gehen wir sehr enthusiastisch ins Zoom, denn Sizarr sind in Frankfurt zu Gast und erfreuen eure und unsere Ohren. Die drei Durchstarter aus der Pfalz, die vor kurzem ihr zweites Album Nurture rausgebracht haben, begeistern uns schon seit Längerem durch Auftritte in Vorprogrammen von Woodkid, Vampire Weekend oder den Editors und auf Festivals wie dem Melt! oder dem Berlin Festival, sowie auf internationalen Bühnen. Mit ihrem modernen Sound aus unkonventionellen Beats und schönen Synthie-Arrangements klingen die Landauer erfrischend undeutsch und vermögen dies auch Live erstaunlich gut rüberzubringen – davon konnten wir uns höchstpersönlich auf dem letztjährigen Phono Pop überzeugen.
Los geht’s um 21 Uhr und ihr zahlt 15€ im Vorverkauf. Für dieses Konzert verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze, dazu musst ihr nur eine Mail an info@ysss.de mit eurem vollständigen Namen und „Sizarr“ im Betreff schreiben und schon landet ihr im Lostopf. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.
Facebook
Zoom
Sizarr – Scooter Accident (Youtube)



Dienstag beglücken euch Tito & Tarantula in der Batschkapp mit ihren schönsten Liedern. Der Startschuss für diese legendäre Band wurde gelegt, als Robert Rodriguez anbot am Film-Hit „From Dusk Till Dawn“ mitzuarbeiten. Die darin enthaltene Performance als Vampir-Band in der „Titty Twister-Bar“ heizte den Erfolg der Jungs ordentlich an und schon kurz daran nahm Joe Cocker die Band erstmals als Support mit nach Europa. Ihr Debüt-Album „Tarantism“ wurde 1997 veröffentlicht und umfasst zehn Jahre kreativer Arbeit der besten Musiker und Prozenten LA’s. Fast zwanzig Jahre später erscheint nun ein Re-Release ebendieses Debüt-Klassikers, mit einigen unveröffentlichten Bonus-Tracks – und genau aus diesem Grund startet die „Back to Tarantism“-Tournee, an welcher Gründungsmitglied Atanasoff mit Freude teilnimmt. Wer diese Legenden unbedingt live sehen möchte, sollte sich für 23,10 € im Vorverkauf seine Karten sichern und um 20 Uhr vor Ort sein.
Facebook
Batschkapp


Nachdem ihr euch den Mittwoch etwas schonen konntet, habt ihr Donnerstag gleich die Qual der Wahl zwischen drei fabelhaften Liveacts.
In der Fabrik sorgt Friedemann Weise dafür, dass eure Lachmuskeln mal wieder aktiviert werden. Der gute Herr haut kurze Witze und absurde Geschichten raus, zwischendurch schmettert er komische Songs und präsentiert euch humorvolle Bilder auf seiner Leinwand. „Der große Kleinkunstschwindel“ schimpft er sein Soloprogramm und bringt euch für 15€ im Vorverkauf zum Lachen. Los geht’s um 20 Uhr und wir verlosen für dieses bestuhlte Event 2×2 Gästelistenplätze. Um teilzunehmen, sendet einfach eine Mail an info@ysss.de mit eurem vollständigen Namen und „Friedemann Weise“ im Betreff – und fangt an euch die Daumen zu drücken. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.
Facebook
Die Fabrik
Friedemann Weise – Abmahnanwalt (Youtube)


Die Racing Glaciers spielen an diesem Abend im Hafen 2 für euch. Das Britpop-Quintett hat ihre erste EP innerhalb von nur fünf Tagen aufgenommen – und das in ihrem eigenen Wohnzimmer. Angst vor großen Auftritten haben die Jungs deswegen noch lange nicht – in Großbritannien haben sie nämlich schon einige große Bühnen gerockt und eine breite Fanbase aufgebaut. Ihr Indierock besteht aus Folk-, Sixties- und Britpop-Einflüssen, der Gesang bleibt dabei beschwingt träumerisch – emotionale Musik von der Seele für die Seele.
Im Vorverkauf zahlt ihr 11 €, an der Abendkasse 14 € und los geht’s um 20:45 Uhr. Auch für diesen Act verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze. Um teilzunehmen, müsst ihr nur eine Mail an info@ysss.de senden, welche euren vollständigen Namen im Text und „Racing Glacier“ im Betreff enthält. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.
Facebook
Hafen 2
Racing Glaciers – Animal (Youtube)



Wenn die beiden bisher vorgestellten Veranstaltungen euch für Donnerstag noch nicht überzeugt haben, bieten wir euch noch Rah Rah im Bett als Alternative an.
Das kanadische Quintett begeistert nicht nur mit abgeräumten Betitelungen wie „Best New Canadian Band“, sondern auch mit einer hervorragenden Live-Performance, bei der der bandeigene Spaß am Musizieren direkt in die Augen und Ohren der Fans übergeht. Spannend ist hierbei, dass die Bandmitglieder immer wieder wechselnde Gesangsparts in ihre Platten und Auftritte einbauen. Rah Rah sind definitiv einen Besuch wert, wenn man sich mal wieder mit Alternative-Indie-Songs bespaßen lassen möchte. Im Vorverkauf zahlt ihr 11€, los geht’s um 20:30 Uhr und ihr seht noch The Migrant als Support, wenn ihr pünktlich seid. Wenn ihr noch keine Karte habt, aber gern hinwollt, könnt ihr bei unserer Gästelistenplatz-Verlosung mitmachen, denn auch hier hauen wir 2×2 Plätze raus. Um mitzumachen, sendet einfach eine Mail an info@ysss.de mit eurem vollständigen Namen und „Rah Rah“ im Betreff und feuert euch selbst kräftig an. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.
Facebook
Das Bett
Rah Rah – The Poet’s Dead (Youtube)



Nach den fabelhaften Konzerten diese Woche ist es am Freitag endlich mal wieder Zeit ordentlich tanzen und feiern zu gehen und dazu empfehlen wir euch einen Besuch im Silbergold, denn dort legen Fakir und Cris für euch bei Fanklub ihre liebsten Indiesongs auf. Trinkt, tanzt, lacht, feiert, hüpft und genießt den Abend bevor er vorbei ist, denn wir tun es euch gleich.
Los geht’s um 0 Uhr und ihr zahlt 5 € Eintritt, wenn ihr nicht einen unserer beiden heiß begehrten Gästelistenplätze gewinnt. Meine Güte, so viele Verlosungen die Woche – um mitzumachen müsst ihr nur eine Mail an info@ysss.de raushauen – packt in diese euren vollständigen Namen und in den Betreff „Fanklub“ und wartet auf unsere Gewinnbenachrichtigung.
Facebook
Silbergold



Wenn ihr Samstag immer noch Energie habt, empfehlen wir euch einen Besuch im Tiefengrund, den dort legen Noizy Mike und Frau Wolf bei Direct Hit! für euch auf. Dort bekommt ihr Indie, Garage, Punk, Pop und vieles Mehr bunt gemischt auf die Löffel. Los geht’s um 22 Uhr.
Facebook
Tiefengrund

Vorschau:
21.04. – The Rambling Wheel Afterparty mit Fakir im Schon Schön
24.04. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
25.04. – Digsy’s Dinner mit Motsch und Fakir im Clubkeller
28.04. – A Forest Afterparty mit Fakir im Schon Schön
30.04. – Fanklub: Tanz Indie Mai mit Fakir im Silbergold
01.05. – Nägel mit Wölfen mit Fakir und Frau Wolf im Clubkeller
02.05. – Kater kriegen für Fortgeschrittene mit Wolfgang und Fakir im Waggon
03.05. – Enter the Yellowstage mit Fakir und Wolfgang auf radiox
05.05. – Hurricane Dean Afterparty mit Fakir im Schon Schön
08.05. – Hang the DJ mit Ronson Jonson und Fakir im Cave
19.05. – Tora Afterparty mit Fakir im Schon Schön
26.05. – The End Men Afterparty mit Fakir im Schon Schön

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System
Bürorotation:
Sizarr – Psycho Boy Happy / Sufjan Stevens – Carrie & Lowell / San Cisco – San Cisco / Little Comets – In Search of Elusive Little Comets / Teleman – Breakfast / Sizarr – Nurture / Circa Waves – Young Chasers / Alt-J – An Awesome Wave

Partynews KW9 2015

Hey Partyvolk!

Wie bereits angekündigt ist diese Woche bis unter’s Dach voll mit guten Ausgehmöglichkeiten:
Dienstag spielen Brothers of Santa Claus im Schon Schön in Mainz und im Anschluss legt Fakir bei Tuesday I’m In Love auf. Am Mittwoch könnt ihr euch mit euren eigenen Getränken auf der WG-Party im Clubkeller treffen und dort den DJ-Künsten von Boris Bude und Fakir lauschen. Donnerstag könnt ihr die Stimmungskanone Bernd Begemann im Das Bett bewundern und euch dort schon überlegen ob ihr Freitag zu Kitty, Daisy and Lewis nach Wiesbaden in den Schlachthof pilgert oder mit euren Tanzschuhen im Gepäck ins Silbergold zum Fanklub mit Fakir und grrr! hüpft oder ob ihr einfach beides kombiniert. Samstag spielt der Songwriter Jonathan Kluth im Schon Schön in Mainz und im Clubkeller bekommt ihr bei Digsy’s Dinner mit Motsch und das kleine dicke Mädchen wieder eine Gelegenheit viel abzutanzen. Sonntag schaltet ihr dann um 17.00 Uhr radioX ein, um Fakir und Wolfgang bei Enter the Yellowstage zuzuhören und abends könnt ihr zwischen den Konzerten der Two Gallants im Zoom, den Frontier Ruckus im Ponyhof oder dem des Folk-Songwriters Stu Larsen im Schlachthof in Wiesbaden wählen. Puh!

Am Dienstag spielt die Freiburger Folkpop Band BROTHERS OF SANTA CLAUS im Mainzer Schon Schön. Viele Stunden verbrachten sie mit ihrem Produzenten Zeus B. Held im Studio, um endlich ihr Debut „Navigation“ fertigzustellen, wobei sie viel Zeit hatten um an ihrem Sound zu feilen. Waren die fünf Musiker anfangs noch unplugged und mit Sofa auf der Straße unterwegs, so gesellen sich zum früheren Akustik-Pop nun auch elektronische Klänge. Dennoch ist vorallem die minimalistische Gradlinigkeit in ihrem Songwriting das Markenzeichen der Band. Das Konzert beginnt um 22 Uhr. Danach könnt ihr gleich noch Biernachschub holen und eure Tanzmuskeln weiterstrapazieren, denn Fakir ist wieder für Tuesday I’m in Love am Start und versorgt euch bis in die Nacht mit seiner Auswahl an Indierock und Indiepop Songs. Den ganzen Abend ist wie immer Dienstags im Schon Schön der Eintritt Frei!
Facebook
Schon Schön



Am Mittwoch könnt ihr euch auf der WG-Party im Clubkeller wieder mit euren eigenen Getränken einen fabelhaften Abend bereiten, welcher musikalisch von Boris Bude und Fakir untermalt wird. Auf die Ohren gibt es an diesem Abend ein buntes Gemisch von Hip Hop, elektronischen Klängen, Rock und Indie und ihr könnt ab 22 Uhr gegen 5 Euro Eintritt die Nacht zum Tag machen. Auch für dieses Event verlosen wir die Woche 2×2 Gästelistenplätze, dafür müsst ihr einfach bis Mittwochabend eine Mail mit eurem vollen Namen mit dem Betreff „WG-Party“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss von uns per Mail benachichtigt. Schaut bitte auch in euren Spam Ordner.
Facebook
Clubkeller



Donnerstag spielt der als Rampensau getarnte Songwriter BERND BEGEMANN im Das Bett. Für seine Beschreibung übergeben wir an eine andere singende Rampensau, Thees Uhlmann: „Niemand in diesem Land bringt seine E-Gitarre so zum Singen und seinen Fender-Amp so zum Klingen. Bernd Begemann hat keinen Blues und Soul, Bernd Begemann IST Blues und Soul. Alles zwischen Liebe und Krieg nimmt Begemann wahr und schreibt darüber seine Lieder. Solange dieser Mann singt und auftritt, ist die Welt noch nicht im Geringsten verloren. Vielleicht aber etwas ungerecht. Hört Bernd!“ So ist es! Karten gibt’s für nur 11 Euro im Vorverkauf und Einlass ist um 20 Uhr. Hierfür verlosen wir übrigens auch 2×2 Gästelistenplätze! Einfach bis Mittwochabend eine Mail mit eurem vollen Namen mit dem Betreff „Bernd“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss von uns per Mail benachichtigt. Schaut bitte auch in euren Spam Ordner!
Facebook
Das Bett



Das vollgepackte Party- und Konzertwochenende beginnt am Freitag mit KITTY, DAISY AND LEWIS, die in der Halle des Wiesbadener Schlachthofs ihren eigenwilligen Mix aus Swing, Rhythm’n’Blues und Country präsentieren. Mit Klavier, Mundharmonikas, Glockenspiel, Ukulelen und Posaune spielen sich die drei Londoner auf dieser Tour wahrscheinlich vor allem durch ihr neues Album, welches von niemand geringerem als dem ehemaligen The Clash-Gitarristen Mick Jones produziert wurde. Stilistisch bleiben sie auf der Platte dem Sound ihrer ersten Alben treu und verleihen einmal mehr Rockabilly und frühem Rock’n’Roll einen neuen Anstrich. Der Support THE DASH beginnt um 20 Uhr und ihr zahlt 25 Euro im VVK.
Facebook
Schlachthof



Für die Feierwütigen unter euch, die diesen Freitagabend noch mit einem Clubbesuch ausklingen lassen wollen, haben Fakir und grrr! beim FANKLUB im Silbergold die Tanzfläche vorgeheizt und bringen euch ab 24 Uhr mit aktuellen Indiehits und knalligen Klassikern zum Schwitzen. Für Freitag ist Schneefall und Regen angekündigt, also kommt rein in den Club und wärmt euch beim Abtanzen die Füße! Los geht’s wie immer um 24 Uhr bei 5 Euro Eintritt. Hierfür verlosen wir auch 2×2 Gästelistenplätze, dafür müsst ihr nur bis Donnerstagabend eine Mail mit euren vollen Namen mit dem Betreff „Fanklub“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss von uns per Mail benachichtigt. Schaut bitte auch in euren Spam Ordner.
Facebook
Silbergold



Samstag gehts wieder nach Mainz ins Schon Schön, dort spielt der Folk-Songwriter JONATHAN KLUTH ein intimes Konzert im Wohnzimmer. Nach ausladenden Tourneen hat der Wahlberliner endlich ein Debütalbum erschaffen, das die Nähe und Kraft seiner Live Performance ebenso widerspiegelt, wie den Hang zu ausgefallenen Soundexperimenten. Den Großteil des Albums spielten Jonathan und seine Band in zwei Tagen ein: roh, kantig und am Kern der Songs. Herausgekommen ist ein Sound, der mal an große Vorbilder wie Dave Matthews oder John Mayer, mal an Nirvana oder die Foo Fighters erinnert. Ihr zahlt schmale 10 Euro im VVK, Einlass ist um 20 Uhr und Beginn schon eine halbe Stunde später mit dem Support HALLER.
Facebook
Schon Schön



In Frankfurt kann man den Februar am besten im Clubkeller verabschieden, denn der Motsch und das kleine dicke Mädchen werden für all die Partyhungrigen unter euch wieder ein leckeres Festessen an Indie, Alternative und Punk auftischen. Habt ihr diesen Monat noch nicht genug Speck an den Schenkeln beim Tanzen schmelzen lassen? Dann ab zu Digsy’s Dinner! Ab 22:30 Uhr geht’s los, den Eintritt von 6 Euro zahlt ihr ab 23 Uhr und könnt dafür auch die bewachte Garderobe nutzen.
Facebook
Clubkeller



So, um ein wenig zu entspannen, den Kater der letzten Tage zu verscheuchen und Kraft für den letzten Konzertabend der Woche zu sammeln, könnt ihr Sonntag ab 17 Uhr radioX einschalten, wo euch Fakir und Wolfgang bei Enter the Yellowstage zeigen, was sie im Februar alles für Musik gehört haben. Jedem ein neues Lieblingslied!
Facebook
RadioX



Am Abend pilgern Freunde von dreckigem, lyrischen Indie-/Folk Rock ins Zoom zu den TWO GALLANTS. Die Kindheitsfreunde Adam Stephens und Tyson Vogel haben seit ihrem kleinen Anfang eine unglaubliche Anzahl an Konzerten hinter sich und sorgten dafür, dass der von James Joyce inspirierte Name ihrer Band für legendäre, exzessive Shows bekannt ist. Auf ihren Alben schlagen sie Brücken zwischen Bob Dylan und Modest Mouse, zwischen Johnny Cash und den Bright Eyes zwischen Chuck Berry und den White Stripes und entwickeln so einen ganz eigenen, energiegeladenen Sound. Einlass ist um 20 Uhr und ihr Zahlt 18 Euro im VVK.
Facebook
Zoom




Falls ihr es am Sonntag lieber etwas ruhiger angehen lassen wollt, könnt ihr in den Ponyhof zu den FRONTIER RUCKUS wackeln, die auf ihrer aktuellen Tour ihr im November erschienenes Album „Sitcom Afterlife“ präsentieren. Diese Platte baut auf die vorherigen drei Alben auf und präsentiert sich strukturierter und passionierter. Die Melodien sind etwas poppiger, die Texte weniger komplex – dennoch bedeutungshaltig und in Erinnerungen schwelgend. Wer die vier Jungs und das Mädel live sehen möchte, findet sich um 20 Uhr im Ponyhof ein und zahlt 20 Euro an der Abendkasse. Wenn ihr Glück habt, gewinnt ihr aber auch 2 der 2 verlosten Gästelistenplätze bei uns. Dafür müsst ihr nur bis Sonntagmittag eine Mail mit euren vollen Namen mit dem Betreff „Frontier Ruckus“ an info@ysss.de schicken und Daumen drücken! Die Gewinner werden nach Einsendeschluss von uns per Mail benachichtigt. Schaut bitte auch in euren Spam Ordner.
Facebook
Ponyhof



In Wiesbaden geht es in der Räucherkammer des Schlachthofs ebenfalls ein bisschen ruhiger zur Sache. Vor vier Jahren beschloss der Australier STU LARSEN, sein bürgerliches Leben hinter sich zu lassen und fortan als musikalischer Vagabund um die Welt zu reisen. Damit ist er der Archetyp des Folk-Songwriters – und hat inzwischen Fans rund um den Globus. Im Sommer erschien nun Larsens erstes Album mit dem programmatischen Titel „Vagabond“. Produziert wurde es in Sidney von Larsens gutem Freund Mike Rosenberg, weltweit bekannt unter dem Moniker Passenger. Es ist ein ambivalentes Album geworden, das seine Reiseerfahrungen und Entdeckungen genauso thematisiert, wie das Gefühl der Zerrissenheit und Einsamkeit. Den Abend eröffnet der neuseeländische Singer/Songwriter LUKE THOMPSON. Ihr zahlt 14 Euro im Vorverkauf (wie immer inkl. Bus und Bahn) und der Einlass ist um 19 Uhr, eine saustarke Woche!
Facebook
Schlachthof

Vorschau:
03.03. – Krahnstøver Afterparty mit Fakir im Schon Schön
10.03. – There Comes Silence Afterparty mit Fakir im Schon Schön
20.03. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
24.03. – Isolation Berlin Afterparty mit Fakir im Schon Schön
27.03. – Smells like another Baby mit Rose Nylund und Fakir im Clubkeller

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
Adam Green – Gemstones / Yeah Yeah Yeahs – Fever To Tell / Babyshambles – The Blinding EP / The White Stripes – White Blood Cells / The Dresden Dolls – The Dresden Dolls / Kate Nash – Girl Gang / Motorama – Poverty / Amy Winehouse – Lioness: Hidden Treasures / Carl Barat & the Jackalls – Let It Reign / The Subways – The Subways / Arctic Monkeys – Favourite Worst Nightmare / Gorillaz – The Fall / Jack White – Blunderbuss / Ramones – Ramones / Turbostaat – Vormann Leiss / Hot Chip – The Warning / Findus – Vis A Vis

Noizytunes Spezial und Das Ding Lautstark

Am Freitag ist Fakir Teil der „größten, besten, und vor allem lautesten Indie-, Rock- und Alternative Party“ im Mainz. Bei der DasDing Lautstark Party im Schon Schön eröffnet Fakir von 22 bis 0 Uhr die Party, um euch dort mit Indie, Alternative und Indietronics mal so richtig für DJ Kotta warm zu machen! Der Eintritt kostet euch nur 3 €, was für ne Freitagsparty echt günstig ist.
Facebook
schon-schoen.de

Danach nimmt Fakir dann den Zug zurück nach Frankfurt, um mit Ronson Jonson das Noizytunes-Spezial im Cave mit Musik zu füllen. Von Indie bis Rock, von Alternative bis Electro, Indietronic bis Punk ist alles dabei. Los geht’s ab 22 Uhr und bis 23 Uhr zahlt ihr keinen Eintritt, danach läppische 5 Euro, allerdings verlosen wir mal wieder 2×2 Gästelistenplätze. Hierzu einfach bis Freitag 14 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff ‚Noizytunes‘ und eurem Namen an info@ysss.de schreiben und Daumen drücken. Die Gewinner werden nach Einsendeschluss ermittelt und per Mail benachrichtigt.
Facebook
the-cave.de

Noizytunes Spezial

Chelsea Light Moving!

Die Band um den legendären Sonic Youth Frontmann und Gitarrist Thurston Moore kommt am 3.7. ins Zoom und wir haben die Ehre hierfür 2×2 Gästelistenplätze verlosen zur dürfen! Was soll man dazu noch sagen… als eine der Einflussreichesten Bands des letzten Jahrhunderts hat Sonic Youth vermutlich alles erreicht! Während sich die Band nun in einer Art kreativen Pause befindet lebt sich Thurston Moore mit seiner 2012 gegründeten Band Chelsea Light Moving aus. Ihre ersten Single Burroughs zeigt, beeindruckend wieviel Energie der Kerl noch hat:

Im März kam ihr Album Chelsea Light Moving raus und es wird uns ein Fest sein, dies live zu beklatschen! Einlass ist um 21 Uhr, die Karten kosten im Vorverkauf 25 € zzgl. Gebühren. Ihr könnt allerdings ganz einfach 2×2 Gästelistenplätze gewinnen, in dem ihr einfach bis zum 2.7. um 18 Uhr hier kommentiert und dabei eure E-Mail Adresse hinterlasst (keine Sorge, die sehen nur wir). Die Gewinner werden nach Einsendeschluss ermittelt und per Mail benachrichtigt

Tickets
Facebook
zoomfrankfurt.com