Weekend Selection CW10

Hey!

Am heutigen Freitagabend könnt ihr bei Alle Anderen Riots einen Filmabend genießen, außerdem lädt das Silbergold zur Floppy Disk Label-Night. Am Samstag findet die Demo „Frankfurt für Frauenrechte“, bei Robert Johnson Theorie steht „von GI Blues bis GI Disco“ auf der Tagesordnung, John Talabot legt in der Galerie Kurzweil auf, das Silbergold lockt mit Opiate(n) und im Clubkeller findet Indie Universe statt.

28685486_1927736413905697_2407383178621747200_o
Am heutigen Freitagabend um 19 Uhr lädt das Kollektiv Alle Anderen/Achter März zum feministischen Filmabend Riots ein, wo ein Überblick über feministische Riots in der ganzen Welt gegeben werden soll. Veranstaltet wird das ganze von dem Kollektiv „Alle anderen“ und im Anschluss werden im KOZ DJ Date (DopegirlZ// Vice Versa) DJ Jaraya ein breites Spektrum aus Hip Hop, Rap, R’n’B, Soul, Trap, Cloudrap auflegen.
Facebook
Alle Anderen/Achter März


Bildschirmfoto 2018-03-09 um 17.06.56
Im Silbergold wird heut die Floppy Disk Labelnight gefeiert. Eine bunte Mischung aus House und Techno, inklusive Boogie, Disco, Afro House und UK Acid hält euch auf der Tanzfläche, während nitchi smalls, Boogie D, tina & Derrick Ado auflegen. Los geht’s um Mitternacht und Studierende zahlen keinerlei Eintritt – Normalsterbliche blechen 8€.
Facebook
Silbergold


28700906_225769707996495_6011345767897002110_o
Am Samstag freut sich die Auftaktdemonstration Frankfurt für Frauenrechte über Mitstreiter bei einer Demonstration gegen die „Mahnwachen“ der sogeannten Lebenschützer*innen vor der Beratungsstelle pro familia. Wir sind solidarisch mit den ratsuchenden Frauen und den Mitarbeiter*innen der Einrichtungen und freuen uns über viele Mitstreiter. Getroffen wird sich um 12 Uhr in der Palmengartenstraße 14 in Frankfurt.
Facebook
Frauenrechte Frankfurt


28617264_10160091823375582_3040773439520796379_o
Samstagabend ab 22 Uhr referiert Daniel Best bei Robert Johnson Theorie 57 über die Thematik „Von GI Blues bis GI Disco“. Amerikanische G.I.s, darunter Stars wie Elvis Presley oder Sydney Youngblood, brachten nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Musik und ihren Lifestyle nach Deutschland. Amerikaner und Deutsche feierten gemeinsam in den Soldatenclubs und Discos. Vor dem Hintergrund des Vietnam-Krieges machte sich ab Mitte der 1970er Jahre aber auch zunehmend Anti-Amerikanismus breit. Im Jahr 1986 hatte der Bombenanschlag auf die Berliner Diskothek La Belle tragische Folgen. Das hielt aber den kometenhaften Aufstieg der amerikanischen Musikkultur nicht auf und bescherte Deutschland viele neue musikalische Einflüsse die sich auch zum Teil verselbständigten u.a. Euro-Disco (Silver Convention), Euro-Dance (Snap, Haddaway), HipHop und natürlich auch Techno/House. Der Eintritt ist frei – die Veranstaltung beginnt um 22 Uhr.
Facebook
Robert Johnson


28699185_1633203666760299_8598256623391058434_o
Wer im Anschluss daran einen Abend der besonderen Art erleben will, der ist in der Galerie Kurzweil gern gesehen, wo am Samstag John Talabot auflegen wird. Besser als die Veranstalter können wir es auch nicht beschreiben, daher stellt euch kurz folgende Situation vor: Man befindet sich zu fortgeschrittener Stunde im Club seines Vertrauens und spürt wie der diensthabende DJ die Emotionskurve Stück für Stück nach oben schiebt um auf einmal dieses eine grandiose Stück zu spielen bei dem man roboterartig zum Pult gehen muss um zu schauen was das war. Nur zu oft war es dann in den letzten Jahren ein neues Stück von John Talabot. Kaum einer vermag es so frisch und modern klingende Soundästhetik mit bittersüßer Melancholie zu verbinden wie er. Supportet wird er in dieser Nacht von Thomas Hammann und Phonk D. – der Eintritt kostet 13€.
Facebook
Galerie Kurzweil


27709436_1549656938422071_4159863659352455624_o
Für die Heimatverbundenen empfehlen wir einen Besuch im Silbergold, denn am Samstag legen Max Best und Benjamin Stager bei Opiate auf und locken mit einer feinen Auswahl an House. Los geht’s um Mitternacht und ihr zahlt 8€ Eintritt, falls ihr keine Studierenden seid.
Facebook
Silbergold


27752558_1596047840461515_5460103342738130005_n
Die Indiefreunde packen am Samstag ihre Tanzschuhe und pilgern zu Indie Universe in den Clubkeller, wo DJ Kobi und Alex Unrath für euch ihre liebsten Alternative-Klassiker ausgraben und euch auf der Tanzfläche bespaßen. Los geht’s um 22.30 Uhr, bis 23 Uhr zahlt ihr keinen Eintritt – danach sind es die üblichen 6€ inklusive Garderobe.
Facebook
Clubkeller

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Vorschau:
31/03/18 – Lockruf mit Yuna743, Sassi, Fakir & grrr! |​ Silbergold

Set der Woche: John Talabot – Resident Advisor

 

Advertisements

Weekly Selection CW40

Hallo Ausgehfreunde!

Noch diese Woche findet in der Stadtteilbibliothek in Offenbach eine Ausstellung zum Thema Flucht und Asyl statt und am Donnerstag könnt ihr entweder bei SUCIO im KOZ oder im Silbergold bei Play tanzen. Freitag spielen Fuck Art, Let’s Dance im Kesselhaus in Wiesbaden, das Tanzhaus lädt zu RAWK2, im Silbergold wird zu Fanklub getanzt und im Schick & Schön beim Singleklub gefeiert. Samstag dürft ihr euch auf Mach Mal Langsam im Haus Mainusch freuen oder im Silbergold bei Rubato die Nacht durchmachen.


21317976_1733420133621331_1240053807453233984_n

In der Stadtteilbibliothek Offenbach findet noch bis zum 6. Oktober eine Informationsausstellung zum Thema Flucht & Asyl statt. Die Ausstellung wird von ProAsyl, Connection e.V., pax christi Gruppe Offenbach, attac, Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Offenbach, Bündnis BUNT statt braun und NaturFreunde Offenbach e.V. veranstaltet und kann immer während der Öffnungszeiten der Bibliothek besucht werden. Der Eintritt ist frei.
Facebook


22090005_1521367151263225_4275980126063410014_n
Am Donnerstag könnt ihr im KoZ bei SUCIO mit Martin Heimann & Aprill ordentlich feiern. Die beiden legen eine ausgewählte Mischung an House, Italo, Disco & Chicago auf und freuen sich auf euch. Los geht’s um 21 Uhr.
Facebook
KoZ


22042366_1426771660710600_3800299713139107962_o
Außerdem findet im Silbergold, wie immer donnerstags, Play statt. Diese Woche legen Thomas Stieler & Phil2 House für euch auf. Los geht’s um Mitternacht und ihr zahlt 4€ Eintritt.
Facebook
Silbergold


18921697_1037239223073918_7645787165552984161_n
Freitag spielen Fuck Art, Let’s Dance im Wiesbadener Schlachthof bzw. im Kesselhaus. Die Hamburger touren um ihre neue Platte Forward! Future! vorzustellen, welche dieses Jahr bei Audiolith erschienen ist. Dabei klingen sie weiterhin bissig, energiegeladen und ekstatisch. Die Jungs haben als Vorband Casual Friday im Gepäck. Der Einlass ist um 20 Uhr und die Tickets kosten schlappe 12,50€ im Vorverkauf.
Facebook
Schlachthof


21457414_1206493149495789_983290608995675929_o
Außerdem lädt das Tanzhaus zu RAWK2 und dort legen neben Kerstin Eden, Sophie Nixdorf und Torsten Kanzler noch 15 weitere DJs für euch auf. Los geht’s um 23 Uhr und ihr zahlt 15€ im Vorverkauf. Freut euch auf einen wunderbar, abwechslungsreichen Abend.
Facebook
Tanzhaus


21557779_1421160627938370_1745187002890277255_n
Die treuen Indiefans verschlägt es Freitag sicherlich ins Silbergold, denn dort legen ThomasB & Cris bei Fanklub ihre liebsten Alternativehits für euch auf. Los geht’s um Mitternacht und ihr zahlt 6€ Eintritt – seidenn ihr seid Studierende, die zahlen nämlich nichts!
Facebook
Silbergold


22089654_10154720595741784_7623602543092819971_n
Die Mainzer können sich am Freitag wieder über fein ausgewählte Platten freuen, welche von Stefan Frey & Tobi Grosz beim Singleklub im Schick & Schön präsentiert werden. Los geht’s ab 21 Uhr.
Facebook
Schick & Schön


21949975_1747816728852857_8569378419070034938_o
Am Samstag könnt ihr direkt in Mainz bleiben, denn das Mach Mal Langsam Kollektiv veranstaltet einen schönen, schwummrigen Abend im Haus Mainusch. Auf zwei Floors legen sechs verschiedene DJs für euch auf und auch für kulinarisches Vergnügen wird vom Pizza Kollektiv gesorgt. Außerdem dürft ihr eure Kreativität beim Siebdruck ausleben. Los geht’s ab 22 Uhr.
Facebook
Haus Mainusch


21558816_1877214689205420_304680513070652787_n
Außerdem dürfen sich die Fans von futuristischer Bassmusik auf Rubato im Silbergold freuen. Dieses Mal legen Kanalak aus Berlin mit Kabuki auf und die Crew freut sich euch Musik jenseits von genregrenzen präsentieren zu dürfen. Los geht’s um Mitternacht und ihr zahlt 8€ Eintritt (Studierende frei).
Facebook
Silbergold

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Song der Woche: Fuck Art Let’s Dance – Forward! Future!

Partynews KW35

Hi Leseratten!

Heute müsst ihr euch entscheiden, ob ihr die Eagles of Death Metal in der Batschkapp, Donuts & Diamonds im KOZ oder ein Gourmetmenü im LeBonBon genießen wollt. Freitag lädt Lotte Lindenberg wieder zu einem wunderbaren Konzert, dieses Mal ist Michael Baker zu Gast. Außerdem findet im Schick & Schön Singleklub statt und das Silbergold lädt Freitag und Samstag zum 9. Geburtstag. Samstag spielen außerdem noch Wolf Alice im Zoom und am Sonntag ist wieder Enter The Yellowstage auf radiox angesagt.


12140796_1713755125528540_3488199840291719988_nAm Dienstag könnt ihr die Eagles Of Death Metal live in der Batschkapp erleben. Die Amerikaner machen Garage-Rock zum Mittanzen und Mitlachen. Das besondere an der Band sind nämlich definitiv die Songtexte des Frontmanns Jesse Hughes, welche eine humoristische Persiflage auf klassisches Rock’n’Roll-Gehabe darstellen. Einlass ist um 19 Uhr und es sind noch Tickets an der Abendkasse erhältlich, ihr zahlt 29,50€.
Facebook
Batschkapp


13620966_564255230402394_6768787685675992396_nWer von euch heute eher Lust auf Schmaus für den Gaumen hat, der sollte sich auf den Weg nach Mainz machen. Dort findet nämlich jeden Dienstag Knallbonbon im LeBonBon statt. Ihr bekommt dort für nur 25€ ein schmackhaftes Fünf-Gänge-Menü gezaubert und untermalt wird das ganze noch mit fabelhafter Musik von Psycho Jones. Ihr solltet am besten reservieren, das geht telefonisch ab 14 Uhr unter  +49 6131 6060623. Falls ihr heute Abend nicht dabei sein könnt, dann könnt ihr euch den Termin gleich für nächste Woche vormerken, los geht’s immer ab 18.30 Uhr.
Facebook


14021686_1421698124512542_6763376090876513403_nAn diesem vollgepackten Dienstag findet außerdem noch Donuts & Diamonds im Cafe KOZ statt. Dort legen Philip Berg und Aprill Disco und House für euch auf. Die Veranstaltung geht um 20 Uhr los und findet drinnen und draußen statt. Ihr zahlt keinen Eintritt, also nichts wie hin!
Facebook


13873163_316284625373386_4913693390675208686_nFreitag hat Lotte Lindenberg den einzigartigen Michael Baker in ihr gemütliches Studio eingeladen. Der charmante Brite präsentiert im kleinen Rahmen sein neuestes Album „Dust & Bone“ und freut sich über aufmerksame Zuhörer. Da die Plätze rar gesäht sind, ist es ratsam unter lotte@lotte-lindenberg.com Tickets zu reservieren, wenn ihr dabei sein wollt. Los geht’s um 20.30 Uhr und ihr zahlt 10€ Eintritt. Wenn ihr Glückspilze seid, dann könnt ihr euch den Eintrittspreis sparen, denn wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert. Dafür müsst ihr einfach eine Mail mit „Baker“ im Betreff an info@ysss.de schreiben, packt bitte euren vollständigen Namen in die Mail. Wenn ihr gewonnen habt, benachrichten wir euch per E-Mail. Viel Glück.
Facebook
Lotte Lindenberg


14124318_1050573711663732_8984851027951993605_oWer danach noch weiter tanzen gehen möchte, der sollte sich auf zum Silbergold machen, denn das feiert an diesem Wochenende seinen 9. Geburtstag. Los gehen die Feierlichkeiten am Freitag mit den Residents Matthias Vogt, Beatris und Aprill. Die drei versorgen euch mit Disco, Techno und House, bis kein Fuß mehr stillsteht. Ab Mitternacht zahlt ihr 6€ Eintritt, davor nur die Hälfte.
Facebook
Silbergold


14079936_10153638119006784_9060839494564280152_nWenn euch danach eher nach Vinyl zumute ist, dann scheut die Fahrt nach Mainz nicht, denn dort findet Singleklub statt. Im Schick & Schön werden euch hier feine, ausgewählte 7″s von Adora Peels, Bednarock und Psycho Jones präsentiert und die drei finden, dass ihr vor Ort nicht fehlen dürft. Von Punk über Garage, Soul, Indie und Disco – es ist für jeden was dabei. Und wer seine trashige, ausrangierte 7″ Single mitbringt und an der Bar abgibt, bekommt dafür eine feine Überraschung!
Facebook
Schick & Schön


11990380_10154185110427995_5212154857650195031_nSamstag spielen Wolf Alice im Zoom und die drei hoffen, dass sie eure Herzen ebenso schnell erobern können, wie die der Londoner Musikszene. Das Trio hat mit der letzten EP „Creature Songs“ nicht nur einen Plattenvertrag, sondern auch Ruhm abgesahnt. Es folgte ihr Debutalbum „My Love Is Cool“ und nun auch eine Deutschlandtour, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Los geht’s um 20 Uhr und ihr zahlt 22,70€ im Vorverkauf. Mit etwas Glück, könnt ihr euch den Eintrittspreis sparen, denn wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert. Dafür müsst ihr einfach eine Mail mit „Wolf“ im Betreff an info@ysss.de schreiben, packt bitte euren vollständigen Namen in die Mail. Wenn ihr gewonnen habt, benachrichten wir euch per E-Mail. Viel Glück.
Facebook
Zoom


14124318_1050573711663732_8984851027951993605_oDie Geburtstagsfeierlichkeiten im Silbergold gehen auch noch am Samstag weiter, nur die Musikrichtung und DJs ändert sich. Am zweiten Partytag hauen euch Cris & Alex Unrath beim Fanklub eine gehörige Mischung Indie, Alternatives und Britpop um die Ohren. Ab Mitternacht zahlt ihr 6€ Eintritt, davor nur die Hälfte.
Facebook
Silbergold


H60A1391Wenn ihr Sonntag ausgekatert habt, solltet ihr schleunigst radiox anschalten, denn Wolfgang und Fakir sind wieder mit Enter The Yellowstage auf Sendung. Schaltet ab 17 Uhr ein und erfahrt den neusten Klatsch & Tratsch aus dem Leben der beiden Überlebenskünstler.
Facebook
radiox

Vorschau:
10.09.16 – Nägel mit Köpfen mit Fakir & Sassi im Silbergold
17.09.16 – Whoo! Alright! Yeah! Uh… Huh! mit Sassi in der Dorett
29.09.16 – Steve Folk im Lotte Lindenberg

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

 

Song der Woche: Michael Baker – Dust & Bone

Partynews KW19

Hallo Freunde!

Die Woche haben wir viel vor! Heute Abend geht’s gleich los mit Laura Carbone und Fakirs Afterparty in Mainz, oder nach Frankfurt mit Fred Jöttens Lesung im Café Jannis, dann morgen gaaaaanz wichtig und unglaublich gut: Good Weather Girl im Dreikönigskeller! Am Donnerstag geht’s zu Digsy’s Dinner in den Clubkeller, am Freitag sind wir dann im Café KOZ mit Egotronic und danach auf jeden Fall wieder im Clubkeller bei Nägel mit Köpfen mit Fakir. Am Samstag wird zuerst beim see us there! Opening geaftert, dann zu I Heart Sharks ins Nachtleben gegangen und später dann zum Lazy Opening am Schwedlersee!

Laura Carbone

Dieses Wochenende geht mal wieder schon am Dienstag los! Und zwar wie so oft im Schon Schön in Mainz! Mit Laura Carbone kommt eine Mannheimer Künstlerin, die gerne auf den Pfaden PJ Harveys wandert und sich mit ihren Energiegeladenen Elektropop- (oder vielleicht besser Popelektro) Songs in eure Herzen zu spielen versucht. Danach geht’s bei Tuesday I’m in Love wie Fakirs altbekannte Afterparty nun gerne tituliert wird weiter. Indie, Indietronic und Pop Hits sowie neuer heißer Scheiß, der euch glücklich macht! Yeah! Einlass ist wie immer ab 21 Uhr und ihr zahlt Dienstags immer noch keinen Eintritt.
Facebook
schon-schoen.de

Aber auch für die daheim in Frankfurt gebliebenen haben wir noch ein mal eine wundervolle Veranstaltung im Café Jannis für euch! Wie sich einige von euch vielleicht noch erinnern können, berichteten wir bereits von der wunderschönen Lesung des Buches ‚Vertragen sie ihren Arzt oder Apotheker‘ von Spiegel Online Kolumnist Fred Jötten. Wir waren da und das ganze war eine wirklich sehr lustige Angelegenheit, die wir nur jedem empfehlen können! Los geht’s um 20 Uhr und das ganze kostet nicht mal Eintritt. Außerdem gibt’s nen lecker Gyrosteller und Jannis kann euch bei Bedarf erklären wie die Eintracht nächste Saison Meister werden könnte… Naja immerhin is der Schwegler endlich weg…
Facebook
cafejannis.de

Für Mittwoch haben wir etwas ganz besonderes für euch! Das goldigste Geschwisterpaar der Welt, nämlich Dion October und Shem Lucas bilden zusammen Good Weather Girl und spielen am Mittwoch im Dreikönigskeller! Unterstützt werden die beiden lautstark vom The Audience Drummer Florian Helleken! Ganz im ernst: Geht da hin! Dion singt sich mit ihrer kindlichen Stimme in einer Eindringlichkeit in euer Herz, die wir sonst allerhöchstens vonm frühen Daniel Johnston kennen. Wirklich großartig! Als Support spielt das Nürnberger Pop Punk Trio The Yoohoos. Einlass ist um 20:30 Uhr und ihr zahlt bestimmt nicht viel Eintritt!
Facebook
dreikoenigskeller.net

Diesen Donnerstag heißt es im Clubkeller mal wieder Digsy’s Dinner! In netter Wohnzimmeratmosphäre haut euch der Motsch Britpop, Indie, Alternative und sicherlich auch wieder ein wenig Deutschpunk um die Ohren! Schöner Mix! Los geht’s wie immer so gegen 22:30 Uhr und ihr zahlt wie immer Donnerstags keinen Eintritt!
Facebook
clubkeller.com

Am Freitag ist mal wieder Konzertabend! Im Café KoZ der Uni Frankfurt spielen nämlich Egotronic und Das Flug! Unsere Lieblingsantideutschen raven mit euch nicht nur gegen Deutschland. Viel mehr muss man zu Egotronic auch eigentlich gar nicht sagen. Einlass ist um 20:30 Uhr, los geht’s um 21:30 Uhr und ihr zahlt 10 € im Vorverkauf und 14 € an der Abendkasse.
Facebook
KoZ Webseite

Spätestens danach gehn wir alle wieder in den Clubkeller, denn Fakir macht mal wieder Nägel mit Köpfen, dieses mal als Gast dabei der umtriebige Motsch! Indie, Indietronics, Pop bis der Schweiß in Bächen fließt! Das wird mal wieder ganz großes Kino! Los geht’s wie immer so ab 22:30 Uhr und ihr zahlt nach 23 Uhr 6 € inkl. Garderobe. Aaaaber ihr könnt natürlich wieder 2×2 Gästelistenplätze gewinnen! Hierzu schreibt ihr einfach eine E-Mail mit dem Betreff ‚Nägel‘ und eurem Namen an info@ysss.de und drückt die Daumen.
Facebook
clubkeller.com

Den Samstag könnt ihr quasi komplett durchtanzen! Los geht’s direkt um 12 Uhr beim see us there! opening im Leonhard-Eißnert-Park in Offenbach. Bei hoffentlich schönem Wetter kann dort zu gutem Techno geraved, geaftert und gechillt werden. Da das ganze mit der Zeit immer größer geworden ist, kostet das jetzt allerdings 5 €. Wird sicherlich trotzdem wieder super!
Facebook

Es ist Open Air Saison! Yay! Wenn das Wetter mitspielt zumindest… Denn weiter geht’s abends beim Lazy Opening! Der Weller lädt wieder ein für seine überaus beliebte Partyreihe am Schwedlersee! Schöne Musik in wunderschönem Ambiente, am See mitten in der Stadt! Und wie immer heißt es: kommt früh oder nicht rein… =) Die Schlange nehmen wir jedoch gerne in Kauf. Los geht’s schon um 20 Uhr und man zahlt für gewöhnlich nen 10er.
Facebook
schwedlersee.de

Zwischendurch lässt es sich auch noch gut auf ein Konzert gehen! Im Nachtleben spielen nämlich die Indiepopper und Teenieschwärme von I Heart Sharks. Scharfe Synthies, fetzige Rythmen und ziemlich viel Style zeichnen die 3 Herren aus New York, London und… Bayern aus, die sich aber eigentlich in Berlin kennengelernt haben und besser Deutsch können als sie zugeben wollen. Einlass ist um 19 Uhr, los geht’s um 19:30 Uhr und ihr zahlt 17,60 im Vorverkauf.
Facebook
Nachtleben

Vorschau:
16.05. – Fanklub mir Fakir im Silbergold
20.05. – The Loodies Afterparty mit Fakir im Schon Schön
22.05. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
01.06. – Enter the Yellowstage mit Fakir und Wolfgang auf radiox
03.06. – Obsolete Radio Afterparty mit Fakir im Schon Schön
13.06. – Nägel mit Köpfen mit Fakir im Clubkeller
17.06. – Judas and the Winehearts Afterparty mit Fakir im Schon Schön
19.-22.06. – Southside Festival mit Fakir und dem Phono Pop DJ-Team in Neuhausen ob Eck

Liebe Grüße und bis nachher,
Euer Yellowstage Sound System

Bürorotation:
Arcade Fire – Reflektor / Breton – War Room Stories / The Dope – Hinterlandia / The Dope – Into the Woods / Hundreds – Aftermath / Metronomy – Love Letters / Wyoming – Fountain / Does it Offend you, Yeah – You have no Idea what you’re getting yourself into / The Decemberists – The Hazards of Love / Spring Offensive – Young Animal Hearts / Röyksopp – Melody A.M. / Beat!Beat!Beat! – Lightmares / I Heart Sharks – Anthems / Franz Ferdinand – Fresh Strawberrys EP / Good Weather Girl – Cosmic Adulthood EP / Good Weather Girl – Boon / Fuck Art, Let’s Dance – Atlas / We have Band – Movements / Mø – No Methologies to Follow